Zentrum der Gesundheit
  • Mung Dal in heller Schüssel serviert
19 Oktober 2022

Mung Dal mit Gemüse

Für dieses feine Mung Dal haben wir die Mungbohnen mit Kartoffeln, Karotten, Fenchel sowie Stangensellerie kombiniert und würzig-pikant abgeschmeckt. Einfach, schnell und sehr lecker!

Rezeptentwicklung: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Mung Dal

  • 125 g geschälte Mungbohnen
  • ½ Zimtstange
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter, mittelgross
  • 100 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 100 g Karotten
  • 50 g Fenchel
  • 50 g Stangensellerie
  • 1 rote Chilischote
  • ½ EL Ingwer, gerieben
  • 1 EL Ghee (alternativ Kokosöl)
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 Prise Asafoetida (Asant)
  • 1 EL Mandelmus, weiss
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Koriander, gehackt
Nährwerte pro Portion
Kalorien 418 kcal
Kohlenhydrate 53 g
Eiweiss 21 g
Fett 12 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 25 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 5 Minuten

1. Schritt

Die Mungbohnen über einem Sieb gründlich spülen und abtropfen lassen; die halbe Zimtstange in 3 Stücke brechen. Einen grossen Topf mit 750 ml Gemüsebrühe, 2 Lorbeerblättern und den Zimtstücken aufkochen. Dann die abgetropften Mungbohnen dazugeben, erneut aufkochen und den Deckel schräg auflegen. Die Hitze reduzieren und 20 Min. leicht köcheln lassen; dabei ab und zu den Schaum abschöpfen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in 1-cm-Würfel schneiden; die Karotten schälen und in 1-cm-Würfel schneiden; den Fenchel in feine Streifen schneiden; vom Stangensellerie die Fäden ziehen, dann in feine Scheiben schneiden; die Chilischote entkernen und in feine Ringe schneiden; ½ EL Ingwer fein reiben.

Nach 20 Min. ½ EL Ghee/Kokosöl und 1 TL Kurkuma in den Topfinhalt einrühren. Dann die Kartoffel- und Karottenwürfel, die Fenchelstreifen und die Stangensellerie-Scheiben dazugeben. Den Deckel wieder schräg auflegen und weiterköcheln lassen, bis das Gemüse weich und die Mungbohnen gar sind. Anschliessend den Topf vom Herd nehmen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit ½ EL Ghee/Kokosöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. 1 TL Kreuzkümmel und die Chiliringe unter Rühren ca. 10 Sek. dünsten, dann 1 Prise Asafoetida sowie den geriebenen Ingwer dazugeben und einige Sek. weiterrühren. Den Pfanneninhalt zum Dal in den Topf geben und sofort den Deckel ganz auflegen, da die heissen Gewürze das Dal zum Zischen bringen können.

Anschliessend 1 EL Mandelmus und 1 EL Tamari einrühren und 5 Min. abgedeckt ziehen lassen. Die Lorbeerblätter und die Zimtstücke entfernen; mit Salz und Pfeffer abschmecken. 2 EL Koriander fein hacken, das Dal anrichten und mit gehacktem Koriander garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit