Zentrum der Gesundheit
  • Karotten-Püree mit Rosenkohl
08 Juli 2022

Karotten-Püree mit Rosenkohl und Kräuterseitlingen

Unser Karotten-Püree mit Rosenkohl sieht nicht nur wunderschön aus, es schmeckt ausserdem herrlich cremig und gleichzeitig ganz leicht pikant. Die im Püree mit verarbeiteten Linsen sorgen für eine Portion Protein, und Erdnussöl liefert - ähnlich wie Olivenöl - gesunde einfach ungesättigte Fettsäuren.

Rezeptentwicklung: Ben
Kommentare

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 3 Portionen

Für das Karotten-Püree

  • 100 g rote Linsen
  • 400 g Karotten
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 300 ml Wasser
  • 130 ml Sojasahne
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst

Für den Rosenkohl und die Pilze

  • 500 g Rosenkohl
  • 150 g Kräuterseitlinge
  • 1 EL Sesamsamen, weiss
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 400 ml Wasser
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Yaconsirup
  • 2 EL Mandelmus, weiss
  • 1 ½ EL Tahini (Sesampaste)
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 TL Kartoffelstärke
  • 2 EL Wasser
Nährwerte pro Portion
Kalorien 484 kcal
Kohlenhydrate 43 g
Eiweiss 25 g
Fett 20 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 25 Minuten

1. Schritt

Die Linsen über einem Sieb spülen, bis sie nicht mehr schäumen; die Karotten schälen und grob reiben.

Einen Topf mit etwas Erdnussöl erhitzen und die geriebenen Karotten ca. 4 Min. dünsten, die Linsen dazugeben und 1 Min. mitdünsten. Mit 300 ml Wasser ablöschen, salzen, den Topf abdecken und ca. 15 Min. weichköcheln lassen.

2. Schritt

Währenddessen den Rosenkohl halbieren und die Kräuterseitlinge in Scheiben schneiden. Eine Pfanne erhitzen und die Sesamsamen fettfrei rösten; in einem Schälchen beiseitestellen. Die Pfanne mit etwas Erdnussöl erhitzen, den halbierten Rosenkohl und die Pilzscheiben ca. 5 Min. braten. Mit 400 ml Wasser ablöschen, leicht salzen und pfeffern; einen Deckel auflegen und 4 Min. köcheln lassen.

Danach 3 EL Tamari, 1 EL Yaconsirup, 2 EL Mandelmus, 1 ½ EL Tahini und 1 Prise Cayennepfeffer einrühren und erneut aufkochen. 1 TL Kartoffelstärke mit 2 EL Wasser anrühren, damit abbinden und abschmecken; die Pfanne vom Herd nehmen.

3. Schritt

Die gegarten Linsen in einen Standmixer geben, 130 ml Sojasahne und 1 EL Zitronensaft hinzufügen und ganz fein pürieren. Zurück in den Topf geben, erwärmen und abschmecken.

Den Rosenkohl und die Pilze erwärmen und zusammen mit dem Karotten-Püree anrichten; mit geröstetem Sesam bestreut servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit