Zentrum der Gesundheit
  • Kartoffelpüree an einer Rotweinsauce in einem weissen teller
21 November 2022

Kartoffelpüree mit Pilzen in Rotweinsauce

Kartoffelpüree an einer aromatischen Rotweinsauce und gebratenen Kräuterseitlingen – ein herzhaftes, bodenständiges Gericht, das sich perfekt für ein festliches Abendessen eignet!

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Kartoffelpüree

  • 350 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 1 Rosmarinzweig
  • 50 ml Sojamilch
  • 1 Prise Muskatnusspulver
  • 20 g Margarine
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Für die Pilze und die Rotweinsauce

  • 100 g Zwiebeln
  • 200 g Karotten
  • Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml Rotwein, vegan
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 Rosmarinzweig
  • 5 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Yaconsirup
  • 300 g Kräuterseitlinge
  • 1 EL Balsamico-Crème
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • ½ TL Bio-Maisstärke
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Petersilie, gehackt
Nährwerte pro Portion
Kalorien 503 kcal
Kohlenhydrate 55 g
Eiweiss 13 g
Fett 17 g
Ballaststoffe 12 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Die Kartoffeln schälen und in 2-cm-Würfel schneiden. Dann in einem Topf mit gesalzenem Wasser 20 Min. weichgaren; über einem Sieb abgiessen und ausdämpfen lassen.

In der Zwischenzeit für die Sauce die Zwiebeln grob würfeln; die Karotten schälen und in 5-mm-Scheiben schneiden. Einen Topf mit etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebelwürfel mit den Karottenscheiben ca. 15 Min. goldbraun braten. Dann 1 EL Tomatenmark einrühren, mit 200 ml Rotwein ablöschen und bis zur Hälfte einkochen lassen.

2. Schritt

Mit 300 ml Gemüsebrühe auffüllen, 1 Rosmarinzweig, 5 Wacholderbeeren, 2 Lorbeerblätter sowie 1 TL Yaconsirup dazugeben und 10 Min. köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Kräuterseitlinge vierteln; eine breite Pfanne mit Olivenöl hoch erhitzen und darin 2 - 3 Min. scharf anbraten. Mit 1 EL Balsamico-Crème ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen.

3. Schritt

Wenn die Sauce 10 Min. geköchelt hat, über einem feinmaschigen Sieb in einen Behälter passieren, dann zurück in den Topf geben und 2 - 3 Min. köcheln lassen. ½ TL Maisstärke mit 2 EL Wasser verrühren. Die gebratenen Kräuterseitlinge dazugeben und die Sauce mit der angerührten Stärke abbinden.

4. Schritt

Für das Kartoffelpüree den Rosmarin fein hacken, zusammen mit 50 ml Sojamilch, 1 Prise Muskatnuss und 20 g Margarine im Topf einmal aufkochen lassen. Dann die abgetropften Kartoffelwürfel dazugeben; fein stampfen und mit einem Schneebesen verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Petersilie hacken; dann das Kartoffelpüree zusammen mit dem Pilz-Ragout anrichten und mit der gehackten Petersilie garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit