Zentrum der Gesundheit
  • Penne mit Chili, Mandeln und Basilikum
15 September 2021

Penne mit Vanille, Mandeln und Basilikum

Bei diesem Penne-Gericht trifft die liebliche Süsse von Vanille und Mandeln auf die würzige Schärfe von Chili und Ingwer. Eine aussergewöhnliche Kombination, die geschmacklich überzeugt.

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Penne

  • 250 g Vollkorn-Penne (oder Pasta nach Wahl)
  • 30 g Mandeln – grob hacken und fettfrei rösten
  • 1 milde rote Chilischote – entkernen und fein hacken
  • 6 dünne Scheiben frischer Ingwer

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 100 ml Mandel-Schlagsahne (z. B. von Soyana)
  • 3 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 3 EL Edelhefeflocken
  • 1 TL Vanillepulver
  • 1 Lorbeerblatt
  • 30 g Petersilie – fein schneiden
  • 10 g Basilikum – fein schneiden
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 838 kcal
Kohlenhydrate 86 g
Eiweiss 24 g
Fett 41 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Für die Penne einen Topf mit Wasser aufkochen und salzen. Das Lorbeerblatt, die Ingwerscheiben und die Penne ins kochende Wasser geben und die Nudeln darin al dente garen.

2. Schritt

Dann ca. 150 ml Kochwasser abschöpfen und zur Seite stellen; die Penne über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen; das Lorbeerblatt und den Ingwer entfernen.

3. Schritt

Den Topf wieder auf den Herd stellen und die 150 ml Kochwasser zusammen mit der Mandelsahne darin aufkochen. Dann Vanillepulver, Chili und Edelhefeflocken einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und 1 Min. köcheln lassen.

4. Schritt

Die Penne dazugeben, mit dem Olivenöl beträufeln und etwas von der Petersilie und dem Basilikum dazugeben. Das Ganze gut vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ggf. nachwürzen.

5. Schritt

Die Penne auf zwei Teller verteilen und mit Mandeln, der restlichen Petersilie und dem Basilikum bestreut servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit