Zentrum der Gesundheit
  • Dumplings mit Weisskohl und Tofufüllung
  • Dumplings mit Tofufüllung und Weisskohl
    07 Juni 2022

    Dumplings mit Weisskohl und Tofufüllung

    Dumplings sind gefüllte Teigtaschen, die in eine Sauce gedippt werden. Unsere Dumplings bestehen aus Dinkelmehl und einer leckeren Weisskohl-Tofu-Füllung – die Yakitori-Sauce passt dazu perfekt!

    Rezeptentwicklung: Ben

    Kostenlosen Newsletter abonnieren

    Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

    Zutaten für 15 bis 16 Stück

    Für den Teig

    • 240 g Dinkelmehl, hell (Typ 630) + Mehl für die Arbeitsfläche
    • 130 ml Wasser
    • ½ TL Kristallsalz
    • 1 EL Edelhefeflocken

    Für die Füllung

    • 50 g Weisskohl
    • 150 g Austernpilze
    • 200 g Räuchertofu
    • Erdnussöl, hitzebeständig
    • 1 EL Tamari (Sojasauce)
    • 2 EL + 3 EL Wasser
    • 2 EL Reisessig
    • 1 EL Sesamöl, geröstet
    • 35 g Bio-Maisstärke
    • 1 EL Sesamsamen, weiss

    Für die Yakitori-Sauce

    • 75 ml Sake (japanisches alkoholhaltiges Getränk)
    • 75 ml Reisessig
    • 45 g Kokosblütenzucker
    • 1 TL Ingwer, gerieben
    • 40 ml Tamari
    • 2 TL Bio-Maisstärke
    Nährwerte pro Dumpling
    Kalorien 132 kcal
    Kohlenhydrate 18 g
    Eiweiss 5 g
    Fett 4 g
    Ballaststoffe 2 g

    Zubereitung

    Zubereitungszeit:
    Vorbereitungszeit 25 Minuten
    Koch-/Backzeit 30 Minuten
    Zieh-/Ruhezeit 1 Stunden

    1. Schritt

    In einer Schüssel 240 g Dinkelmehl mit 130 ml Wasser, ½ TL Salz, 1 EL Edelhefeflocken und 2 EL Erdnussöl verrühren und zu einem glatten Teig kneten. Dann mit etwas Erdnussöl beträufeln, die Schüssel abdecken und 1 Std. ruhen lassen.

    In der Zwischenzeit für die Füllung den Weisskohl fein hacken; die Austernpilze in Streifen schneiden; den Räuchertofu zerbröseln. Dann eine Pfanne mit etwas Erdnussöl erhitzen, den gehackten Weisskohl goldbraun braten und in eine Schüssel geben. Die Pfanne mit Küchenpapier auswischen, erneut mit etwas Erdnussöl erhitzen und die Austernpilz-Streifen goldbraun anbraten. 1 EL Tamari mit 2 EL Wasser verrühren, die Pilze damit ablöschen, verdampfen lassen und zum Weisskohl in die Schüssel geben.

    2. Schritt

    Den zerbröselten Tofu mit 3 EL Wasser, 2 EL Reisessig und 1 EL Sesamöl in einem Mixer cremig pürieren und zusammen mit 35 g Maisstärke zum Weisskohl in die Schüssel geben. Die Masse gut vermengen, abschmecken und beiseitestellen. Die Sesamsamen fettfrei rösten und beiseitestellen.

    Für die Yakitori-Sauce 75 ml Sake, 75 ml Reisessig und 45 g Kokosblütenzucker in einem kleinen Topf aufkochen. 1 TL Ingwer hineinreiben und 2 Min. leicht köcheln lassen. Dann 40 ml Tamari dazugeben; 2 TL Maisstärke mit 2 EL Wasser anrühren und die Sauce damit abbinden; in eine kleine Schale füllen und zur Seite stellen.

    3. Schritt

    Den vorbereiteten Teig in 25 g-Stücke teilen. Die Stücke jeweils zuerst zu Kugeln rollen und mit etwas Mehl bestäuben. Dann rund und so dünn wie möglich mit einem Nudelholz ausrollen. Je zwei leicht gehäufte TL von der Füllung mittig platzieren; das untere Teigende auf das obere legen und zum Verschliessen mit den Fingern rundherum andrücken.

    Eine breite Pfanne zur Hälfte mit Wasser füllen und aufkochen lassen. Dann die Dumplings auf den Pfannenboden setzen, die Pfanne abdecken und 5 Min. kochen lassen. Das Wasser abgiessen, die Pfanne mit etwas Erdnussöl erhitzen und die Dumplings ca. 2 Min. goldbraun braten. Dann aus der Pfanne nehmen und auf einer Platte anrichten

    Die Dumplings mit den gerösteten Sesamsamen bestreuen und zusammen mit der Yakitori-Sauce servieren.

    Liebe Leserinnen und Leser,
    ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
    Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit