Zentrum der Gesundheit
  • Linsentaschen
02 März 2022

Linsentaschen mit Saure-Sahne-Dip

Diese knusprigen Linsentaschen haben wir mit Linsen, Pilzen, getrockneten Tomaten, Oliven und gerösteten Cashewkernen gefüllt und mit einem feinen Dip serviert – eine herrliche Kombination!

Autor: Nikola

Zutaten für 3 Portionen

Für die Linsentaschen

  • 100 g braune Linsen – über Nacht einweichen; alternativ 200 g Linsen aus dem Glas oder rote Linsen verwenden
  • 50 g Kräuterseitlinge
  • 50 g rote Zwiebeln
  • Olivenöl, hitzebeständig
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Gerstenflocken (altern. Haferflocken)
  • 25 g getrocknete, eingelegte Tomaten
  • 25 g grüne Oliven, entsteint
  • 50 g Cashewkerne
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 1 TL Thymian, gehackt
  • 1 TL Rosmarin, gehackt
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Balsamico bianco
  • 100 g Mandelschlagcreme (z. B. von Soyana)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Vollkorn-Dinkelblätterteig (42 x 26 cm)
  • 2 EL Sesamsamen, weiss

Für den Dip

  • 100 g saure Sahne, vegan (z. B. von Soyana)
  • 1 TL Balsamico bianco
  • 1 TL Yaconsirup
  • 1 EL Schnittlauch
Nährwerte pro Portion
Kalorien 418 kcal
Kohlenhydrate 42 g
Eiweiss 19 g
Fett 17 g
Ballaststoffe 9 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 55 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 8 Stunden

1. Schritt

Die eingeweichten Linsen über einem Sieb abgiessen und in einem Topf mit gesalzenem Wasser und Salz weichkochen. Dann über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen. Mit den alternativen Varianten ebenso verfahren.

In der Zwischenzeit die Kräuterseitlinge fein hacken; die Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. Eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und die gehackten Kräuterseitlinge mit den Zwiebelstreifen 4 Min. mit Farbe anbraten; in eine Schüssel geben. Dann die Knoblauchzehen fein hacken; die Gerstenflocken fein mahlen; 25 g eingelegte Tomaten und 25 g Oliven fein hacken. Alle vorbereiteten Zutaten zu den Kräuterseitlingen in die Schüssel geben und vermengen.

2. Schritt

50 g Cashewkerne grob hacken und fettfrei rösten; 1 EL Petersilie fein hacken. Dann je 1 TL Thymian und Rosmarin fein hacken und mit 2 EL Tamari und 1 EL Balsamico ebenfalls in die Schüssel geben; die gerösteten Cashewkerne sowie die gehackte Petersilie unterheben und gründlich vermengen.

Die Hälfte der abgetropften Linsen zusammen mit 100 g Mandelschlagcreme in einem Mixer ca. 30 Sek. glatt pürieren. Dann über den Schüsselinhalt geben, die restlichen Linsen dazugeben und gut vermengen; mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken und 10 Min. ziehen lassen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen; ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

Den Blätterteig auf die Arbeitsfläche legen und in 6 Bahnen, jeweils 6,5 cm breit, schneiden. Die Linsenmasse gleichmässig auf die unteren Hälften verteilen; dabei rundherum einen Rand von 1 cm freilassen; die Ränder mit Wasser einpinseln.

Die oberen Hälften mit einem spitzen Messer mittig, 6-mal schräg und 2 cm lang, einschneiden (damit die Luft entweichen kann). Dann nach unten falten und die Ränder mit den Zacken einer Gabel festdrücken (verschliessen).

4. Schritt

Anschliessend auf das Backpapier legen, mit 2 EL Sesamsamen bestreuen und ca. 25 Min. im Ofen backen.

Währenddessen für den Dip 100 g saure Sahne, 1 TL Balsamico und  1 TL Yaconsirup in einer kleinen Schüssel verrühren; den Schnittlauch fein schneiden und unterheben; mit Salz und Pfeffer abschmecken und kühlstellen.

Die Linsentaschen auf einem Holzbrett anrichten und zusammen mit dem Dip servieren.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit