Zentrum der Gesundheit
  • Reissuppe in einer weissen Schale

Pikante Reissuppe - thailändisch

Angenehm pikante thailändische Reissuppe mit Paprika und Brokkoli. Durch die Kokosmilch wird sie angenehm cremig, die Erdnüsse verleihen ihr einen knackigen Biss!

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Reissuppe

  • 60 g Vollkorn-Basmatireis
  • 200 g rote Paprika
  • 200 g Brokkoli (oder Gemüse nach Wahl)
  • Kokosöl
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 450 ml + 3 EL Wasser
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 3 EL Yaconsirup
  • 150 ml Kokosmilch
  • 2 ½ TL Bio-Maisstärke
  • 3 EL Erdnüsse, geröstet
  • 2 EL Thai-Basilikum, geschnitten

Für die Paste

  • 40 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 3 Kaffir-Limettenblätter
  • ½ milde rote Chilischote
  • 1 TL Ingwer, gerieben
  • 1 Bio-Limette
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • ½ TL Korianderpulver
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100 ml Wasser
Nährwerte pro Portion
Kalorien 542 kcal
Kohlenhydrate 54 g
Eiweiss 14 g
Fett 27 g
Ballaststoffe 12 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Den Reis nach Packungsangabe garen.

Für die Paste die Zwiebeln grob zerkleinern; den Knoblauch grob hacken; das Zitronengras in Ringe schneiden; die Stile der Limettenblätter entfernen; ½ Chilischote grob zerkleinern; den Ingwer reiben; von der Limette 1 EL Saft und 1 TL Abrieb vorbereiten. Die vorbereiteten Zutaten zusammen mit ½ TL Kreuzkümmel, ½ TL Korianderpulver, 1 EL Tomatenmark und 100 ml Wasser in einem Standmixer fein pürieren; kurz beiseitestellen.

2. Schritt

Dann die Paprika halbieren, entkernen und in Streifen schneiden; den Brokkoli in kleine Röschen teilen. Eine Pfanne mit etwas Kokosöl erhitzen und das Gemüse braten, bis es gar ist. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf einem Teller zur Seite stellen.

3. Schritt

Einen Topf mit etwas Kokosöl erhitzen und die Paste 2 Min. dünsten. Den Mixbecher mit 450 ml Wasser ausschwenken und die Paste damit ablöschen. Dann 3 EL Tamari, 3 EL Yaconsirup sowie 150 ml Kokosmilch einrühren und einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken; 2 ½ TL Maisstärke mit 2 EL Wasser anrühren und damit die Brühe abbinden.

Das gebratene Gemüse dazugeben und kurz erwärmen; die gerösteten Erdnüsse grob hacken; das Thai-Basilikum fein schneiden.

Den Reis in eine Suppenschüssel geben und mit der Brühe übergiessen. Dann die gehackten Erdnüsse dazugeben und mit dem Thai-Basilikum garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit