Zutaten für 2 Portionen

Für die Kartoffeln

  • 4 (möglichst) gleichgrosse Kartoffeln (insg. ca. 500 g)
  • 450 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 EL Haselnüsse - rösten und grob hacken
  • 60 g Frühlingszwiebel - halbieren, fein schneiden; das Weisse und Grüne trennen

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 4 EL Erdussöl
  • 2 EL Bio-Alsan
  • 15 g Mandelmus - mit 2 EL Wasser verrühren
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1/4 TL Paprikapulver
  • 1 Msp. Kümmel
  • 1 Msp. Muskatnuss
  • Kristallsalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen, eine feuerfeste Gratinform und Alufolie bereitstellen.

Die Kartoffeln mit Erdnussöl und etwas Salz einreiben und in Alufolie einpacken. In die Gratinform geben und im Ofen ca. 50 - 60 Min. weichgaren (mit einem spitzen Messer kontrollieren, ob sie schon weich sind).

Für die Füllung das Alsan in einer Pfanne erhitzen und den Kürbis mit dem weissen Teil der Frühlingszwiebel ca. 3 Min. dünsten. Mit Edelhefeflocken, Paprika, Kümmel, Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Dann das Mandelmus einrühren und abschmecken.

Die fertig gegarten Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und die Alufolie entfernen. Mit dem spitzen Messer einmal längs einschneiden und an den kurzen Seiten mit Küchenpapier etwas zusammendrücken, damit eine Öffnung entsteht. Die Kürbisfüllung dort hineingeben.

Mit den Haselnüssen und dem Frühlingszwiebel-Grün bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 544 kcal
  • Kohlenhydrate: 57 g
  • Eiweiss: 11 g
  • Fett: 28 g

Rezepte die Ihnen gefallen könnten