Hauptgerichte

Basilikum-Hirse mit Kräuterseitlinge-Fenchel-Ragout

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 01.06.2018
  • 0 Kommentare
Basilikum-Hirse mit Kräuterseitlinge-Fenchel-Ragout
© ZDG

Für dieses Rezept haben wir die Hirse in einem Haferdrink gegart und mit einer Mischung aus ein wenig Hafersahne, Mandelmus, Hefeflocken sowie jeder Menge Basilikum versehen. Im Ergebnis entstand eine Hirse, die so fein schmeckt, dass man auf eine Beilage fast verzichten könnte – wäre da nicht noch köstliche Ragout. Mit seinen mild-würzigen Aromen sowie dem knackigen Biss der beiden verwendeten Gemüse ergänzt das Ragout den feinen Geschmack der Hirse auf optimale Weise.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Hirse

  • 125 g Hirse
  • 250 ml Haferdrink
  • 100 ml Hafersahne
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • ½ Bund Basilikum – waschen

Für das Ragout

  • 200 g Kräuterseitlinge – putzen und in Scheiben schneiden
  • 200 g Fenchel – waschen, halbieren, Strunk hinausschneiden und in 5-mm-dicke Scheiben schneiden
  • 50 g Stangensellerie – waschen, Fäden ziehen und fein schneiden
  • 250 ml Haferdrink
  • 1 TL Kartoffelstärke – mit 3 EL Wasser verrühren
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Msp. Muskatnuss

Für die Garnitur

  • 1 Rispe mit 6 Cherrytomaten – in der Mitte durchschneiden, sodass 3 Tomaten an je einer Rispe hängen
  • 1 EL Olivenöl (hitzebeständig)
  • ½ TL Yaconsirup
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 35 Minuten

Die Hirse über einem Sieb heiss abspülen und abtropfen lassen. Dann zusammen mit dem Haferdrink in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und unter ständigem Rühren weich garen.

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Für das Ragout das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und die Kräuterseitlinge darin anbraten. Dann den Fenchel und den Stangensellerie dazugeben und scharf anbraten.

Das Ganze mit dem Haferdrink ablöschen und das Lorbeerblatt dazugeben. 10 Minuten leicht köcheln lassen, dann mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffelstärke einrühren, nochmals aufkochen lassen, abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

Die Cherrytomaten-Drillinge waschen, abtropfen lassen und mit Olivenöl, Yaconsirup, Salz und Pfeffer marinieren. Anschliessend 5 Minuten bei 180 °C im Ofen backen und beiseite legen.

In der Zwischenzeit die Hafersahne mit dem Basilikum, den Hefeflocken und dem Mandelmus in einen Mixer geben, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz mixen (nicht zu lange, sonst wird das Basilikum bitter)

Sobald die Hirse fertig ist, mit der Basilikumsahne vermengen, abschmecken und nochmals kurz erwärmen. Zusammen mit dem Ragout anrichten, die Tomaten dazugeben und servieren. 

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube.

Erfahren Sie mehr über Hirse.

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit