Brotrezepte

Süsskartoffel-Brötchen – basisch und glutenfrei

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 18.02.2019
Süsskartoffel-Brötchen – basisch und glutenfrei
© ZDG/nigelcrane

Köstliche basische und glutenfreie Brötchen sind schnell gemacht. Die Basis bilden geriebene Kartoffeln, Süsskartoffeln und 3 verschiedene glutenfreie Mehle.

Zutaten für 6 Brötchen

Für die Brötchen

  • ½ TL Natron
  • 100 g Süsskartoffeln - fein reiben
  • 100 g Kartoffeln, mehligkochend - fein reiben
  • 100 g Kastanienmehl
  • 50 g Leinmehl
  • 50 g Erdmandelmehl

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 100 ml Mandelmilch
  • 1 TL Meer- oder Steinsalz
  • ½ TL Flohsamenschalenpulver
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl
  • Schwarzkümmelsamen

Hinweis: Die Produkte sind alle im Reformhaus oder im Bio-(Online)-Handel erhältlich!

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen; bei Umluft auf 200 °C.

Die Mehle zusammen mit Natron, Salz, Flohsamenschalenpulver und Johannisbrotkernmehl in eine Schüssel geben und vermischen. Dann die Mandelmilch einrühren und die geriebenen Süsskartoffeln und Kartoffeln unterheben. Das Ganze leicht verrühren (nicht zu sehr rühren, denn der Teig soll locker bleiben).

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit feuchten Händen kleine Brötchen oder Fladen formen und anschliessend im Schwarzkümmel wälzen.

Dann in den Ofen schieben und 20 Minuten backen.


Nährwerte pro Brötchen

  • Kalorien: 125 kcal
  • Kohlenhydrate: 17 g
  • Eiweiss: 4 g
  • Fett: 3 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen