Protein-Shakes

Protein-Shake – basisch

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 06.03.2019
Protein-Shake – basisch
© ZDG/nigelcrane

Mit diesem stoffwechselanregenden Proteinshake starten Sie optimal in den Tag, denn Ingwer, Kurkuma und schwarzer Pfeffer sorgen dafür, dass Ihr Körper auf Hochtouren läuft. Der Protein-Shake ist ausgewogen, angenehm cremig und aussergewöhnlich gut im Geschmack. Eine gelungene Kombination von Zutaten, die es in sich haben.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Protein-Shake

  • 200 g Ananas – schälen und grob schneiden
  • 50 g Feldsalat – waschen
  • 4 entsteinte Datteln (wenn Ihre Ananas süss genug ist, können Sie weniger oder gar keine Datteln verwenden)
  • 1/2 Limette – schälen und halbieren
  • 5 g Ingwerwurzel – schälen und halbieren
  • 5 g Kurkumawurzel – schälen und halbieren

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 300 ml Mandelmilch
  • 1 EL Bio-Süsslupine mit Vanille
  • 2 EL Bio-Mangopulver
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 5 Minuten

Die ersten 6 Zutaten in den Mixer geben und mit der Mandelmich pürieren. Dann die restlichen Zutaten dazugeben und nochmals kräftig mixen. Bei Bedarf noch etwas Wasser dazugeben.

Den Protein-Shake auf zwei Gläser verteilen und geniessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 132 kcal
  • Kohlenhydrate: 26 g
  • Eiweiss: 2 g
  • Fett: 1 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen