Suppen

Basischer Steckrübeneintopf

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 28.09.2018
  • 0 Kommentare
Basischer Steckrübeneintopf
© ZDG

Die Steckrübe – auch Butterrübe genannt – ist ein sehr altes heimisches Wintergemüse. In Notzeiten stellte sie oft die einzige Nahrungsreserve dar, die der Bevölkerung zur Verfügung stand. Dennoch waren Steckrüben nicht sehr beliebt und gerieten schnell wieder in Vergessenheit. Unsere basische Steckrübensuppe jedoch vergisst man nicht so schnell. Dazu trägt die Kombination der verschiedenen Gemüsearten und auch die feine Würze der frischen Kräuter bei. Teilweise püriert erhält die Suppe ein sehr harmonisches Aroma und eine angenehme Cremigkeit.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Steckrübensuppe

  • 350 g kleine Steckrüben* – schälen, waschen und in Würfel schneiden
  • 250 g Kartoffeln – schälen, waschen und in Würfel schneiden
  • 100 g Karotten – schälen und in Würfel schneiden
  • 50 g Staudensellerie – fein hacken

*die grossen Rüben können holzig schmecken

Flüssige Zutaten und Gewürze:

  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Mandelmus
  • 2 EL Olivenöl
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 5 Stängel Majoran – Blätter abzupfen und grob hacken
  • 1 kleines Bund Petersilie – waschen und trocknen

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten, Kochzeit ca. 20 Minuten

Das Öl in einem Topf erhitzen und den Sellerie zusammen mit den Petersilienstängeln ca. 2 Minuten andünsten. Das restliche Gemüse in den Topf geben, mit Gemüsebrühe auffüllen, das Mandelmus einrühren und 20 Minuten leicht köcheln lassen.

Dann mit einem Stabmixer ca. 30 Sekunden pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Majoran bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 310 kcal
  • Kohlenhydrate: 28 g
  • Eiweiß: 6 g
  • Fett: 17 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren