Pestos

Brennnessel Pesto - Wohlschmeckend und gesund

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 11.07.2018
  • 1 Kommentar
Brennnessel Pesto - Wohlschmeckend und gesund
© ZDG

Brennnesselblätter lassen sich nicht nur zu einem wohlschmeckenden Tee verarbeiten. Auch als Pesto schmecken sie ganz wunderbar. Gesund sind die Blätter ausserdem, denn sie sind extrem calcium-, eisen- und eiweissreich. Für dieses Brennnessel-Pesto haben wir die Blätter mit Olivenöl, Walnüssen und Edelhefeflocken püriert, mit etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt und schon war es fertig – das würzige Brennnessel-Pesto.

Zutaten für ca. 200 g

Für das Pesto

  • 200 ml Olivenöl
  • 40 g Brennnesselblätter – waschen und abtropfen lassen
  • 20 g Baumnüsse (Walnüsse) (oder Pinienkerne, Mandeln etc.)
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 5 Minuten

Alle Zutaten in einen Standmixer geben und fein pürieren, jedoch nicht zu lange, sonst werden die Brennnesseln bitter. Mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

Tipp: Falls Sie die Brennnesselblätter selbst pflücken wollen, sollten Sie dieses nur mit Handschuhen tun! Wählen Sie stets die jungen, frischen Blätter und pflücken Sie sie nicht, wenn es zuvor geregnet hat, denn dann sind sie weniger aromatisch als an trockenen Tagen.

Erfahren Sie mehr über die Brennnessel.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit

Zuletzt kommentiert

LeyLee schrieb am 02.06.2018

Was sind edelhefeflocken und wo bekommt man diese? Was wäre eine Alternative? Wie lange hält sich das Pesto, bzw kann man es auch einfrieren? Ich habe die ganze Pflanze genommen, Regen ist auch noch nicht so lange her.. Mal sehen, wie es morgen schmecken wird ;)

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Hallo LeyLee

Edelhefeflocken sind in jedem Bio-Supermarkt oder Reformhaus oder auch in entsprechenden Online-Shops erhältlich. Es handelt sich um feine Flöckchen aus inaktivierter Hefe, die auf Getreide gezogen und vermehrt wurde. Edelhefeflocken schmecken würzig-herzhaft. Sie können auch eine körnige Brühe verwenden, wenn Sie keine Hefeflocken haben. Da das Aroma von Hefeflocken jedoch auch ein wenig an Käse erinnert und in vielen Pestos auch Käse enthalten ist, verleihen Hefeflocken Käsearoma, ohne dass man Käse verwenden muss. Ja, Sie können das Pesto auch einfrieren. Wenn die Brennnesselpflanze jung ist, kann man sie komplett verwenden. Ältere Pflanzen jedoch haben einen sehr faserigen Stängel, den man eher nicht mehr für die Küche nutzt. Wir wünschen schon einmal für morgen guten Appetit!

Viele Grüsse

Ihr Team vom

Zentrum der Gesundheit