Snacks

Superfood - Dattel-Goji-Kugeln als Snack

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 30.09.2018
  • 0 Kommentare
Superfood - Dattel-Goji-Kugeln als Snack
© Elfe Grunwald

Die Dattel-Goji-Kugeln sollten aus vielerlei Gründen zu Ihrer Lieblingssüssigkeit werden. Sie sind schnell zubereitet. Sie weisen Rohkostqualität auf. Sie sind voll gepackt mit Vitalstoffen, und sie können zudem noch nach Herzenslust variiert werden. Denn, wo EIN Superfood Platz hat, passen auch noch weitere dazu. Einige Superfood-Ideen finden Sie nach dem Rezept.

Zutaten für 15 Kugeln

Für die Kugeln

  • 100 g Datteln ohne Stein (im Original-Rezept werden die schmelzend-zarten Medjool-Datteln verwendet. Sie können aber auch andere Dattelsorten wählen.)
  • 3 EL Mandelmus
  • 1 EL Goji-Beeren
  • 30 g Paranüsse
  • 1 EL Kokosraspeln
  • 1 EL Baobab Fruchtpulver oder Mezquite Pulver
  • Mohnsamen und Kokosraspeln zum Dekorieren

Zubereitung

Alle Zutaten im Mixer pürieren. Aus der Masse kleine Kugeln formen und in Mohnsamen und Kokosraspeln wälzen.

Servieren Sie die Dattel-Goji-Kugeln zusammen mit frischen Erdbeeren oder anderen frischen Früchten.

Superfood-Ideen:

Dattel-Kugeln eignen sich hervorragend zum „Verstecken“ von noch mehr Superfoods.

Sorgen Sie für mehr Vitamin C, indem Sie Acerola-Pulver in die Kugeln mischen. Geben Sie einige Cranberries dazu oder auch Ingwerpulver, oder erhöhen Sie den Calcium-Magnesiumgehalt der Kugeln, indem Sie ein wenig vom Sango Meeres Korallen Pulver dazu geben.

Datteln puffern auch solche Superfoods, die geschmacklich nicht ganz so perfekt sind, wie z. B. Traubenkernmehl, Löwenzahn- oder Brennnesselpulver, Algen- oder Gräserpulver.

Auf diese Weise wandeln Sie eine leckere Süssigkeit in ein Superfood-Päckchen um. Viel Spass dabei!

Das Rezept stammt von: Elfe Grunwald, Gourmetköchin für vegane und vegetarische Köstlichkeiten

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit