Zutaten für 2 Portionen

Für die Gemüse-Kresse-Puffer

  • 150 g Knollensellerie – fein reiben
  • 100 g Kresse – grob schneiden
  • 2 Karotten, mittelgross – fein reiben
  • 2 EL gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
  • 4 EL Sojamehl – mit 4 EL Wasser verrühren
  • 2 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 Msp. Muskatnusspulver

Für den Dip

  • 4 EL saure Sahne, vegan (z. B. von Soyana)
  • 2 EL Sojajoghurt
  • 50 g Kresse – grob schneiden
  • 1 EL fein gehackte Kräuter nach Wahl (z. B. Schnittlauch, Petersilie oder Basilikum)
  • ½ Bio-Zitrone – davon etwas Saft + etwas Abrieb
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten

Für die Gemüse-Kresse-Puffer den Sellerie, die Karotten, die Kresse und die Mandeln in einer Schüssel vermengen. Dann die Sojamehl-Wasser-Mischung einrühren und mit Muskat, Salz und Pfeffert würzen. Die Masse gründlich mit den Händen kneten und abschmecken.

Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen; währenddessen aus der Masse Puffer formen. Dann bei mittlerer Hitze von beiden Seiten jeweils ca. 5 Min. goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und zum Abtropfen auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller legen.

In der Zwischenzeit für den Dip alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf noch eine Prise Xylitol (gesunder Zuckeraustauschstoff) dazugeben.

Die Gemüse-Kresse-Puffer zusammen mit dem Dip anrichten und geniessen.

Tipp: Für den grossen Hunger empfehlen wir, zusätzlich noch einen veganen Kartoffelsalat anzubieten.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 265 kcal
  • Kohlenhydrate: 4 g
  • Eiweiss: 8 g
  • Fett: 20 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.