Zutaten für 140 g Pulver

Zum Trocknen

  • 500 g Karotten – schälen und schräg in hauchdünne Scheiben schneiden/hobeln
  • 200 g Knollensellerie – schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden/hobeln
  • 500 g Tomaten – vierteln und entkernen
  • 100 g Zwiebeln – schälen und in dünne Streifen schneiden/hobeln
  • 100 g Champignons – putzen und in dünne Scheiben schneiden
  • 60 g Shiitake – putzen und in dünne Scheiben schneiden
  • 3 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 10 Zweige Majoran
  • 10 Zweige Thymian

Nach dem Trocknen

  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 ½ TL Senfsamen (alternativ etwas Senf aus dem Glas verwenden)
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 1 kleines Lorbeerblatt
  • 1 Msp. Piment
  • 1 EL Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Bei der Anwendung (für 200 ml Sauce)

  • 200 ml Wasser
  • 3 TL Instant-Pulver
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 TL Aceto Balsamicoessig
  • 1 TL Bio-Maisstärke – mit 1 EL Wasser anrühren
  • 1 TL Yaconsirup

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten

Als Erstes eine fettfreie Pfanne erhitzen. Die Karotten und den Sellerie darin ca. 3 Min. rösten, dabei einen Topf auf das Gemüse stellen, so dass genügend Hitzekontakt gegeben ist. Dann aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Das Erdnussöl in die Pfanne geben und die Zwiebeln ca. 5 Min. braun rösten. Dann aus der Pfanne nehmen und auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben, damit überschüssiges Fett abtropfen kann.

Für die Trocknung des Gemüses entweder ein Dörrgerät verwenden oder das Gemüse im Backofen trocknen. In beiden Gerätschaften bei 60 °C ca. 2 Tage trocknen lassen.

Das gesamte Gemüse und die Kräuter auf die Matten des Dörrgeräts oder auf mit Backpapier bestückte Backbleche nebeneinander auslegen. Dann in das Dörrgerät oder in den Ofen schieben.

Wenn das Gemüse getrocknet und abgekühlt ist, vom Majoran und Thymian die Blätter abzupfen. Dann alle Zutaten unter „Nach dem Trocknen“ zusammen mit dem ganzen Gemüse in einen leistungsstarken Standmixer geben und das Ganze vollständig pulverisieren. Das Pulver anschliessend in ein verschraubbares Glas füllen.

Bei trockener, dunkler Lagerung hält sich das Instant-Pulver ca. 6 Monate.

Wenn du das Instant-Pulver für Bratensauce verwenden möchtest, kochst du 200 ml Wasser auf und gibst 3 TL (oder nach Geschmack) vom Pulver dazu. Dann Tomatenmark, Tamari, Balsamico und Yaconsirup einrühren und mit Maisstärke abbinden.

Die Sauce einmal aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Diese Bratensauce kannst du zu unzähligen Gerichten servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 77 kcal
  • Kohlenhydrate: 14 g
  • Eiweiss: 2 g
  • Fett: 1 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.