Konjak Rezepte

Konjacnudeln an delikatem Tomatensugo

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • veröffentlicht: 10.12.2015
  • 0 Kommentare
Konjacnudeln an delikatem Tomatensugo
© istockphoto.com/fcafotodigital

(Low Carb Rezept) Konjaknudeln sättigen nachhaltig, und zwar ganz ohne Kalorien. Daher sind Gerichte mit Konjaknudeln der optimale Begleiter einer jeden kaliorienreduzierten Ernährung. Die enthaltenen löslichen Ballaststoffe quellen im Verdauungssystem um ein Vielfaches ihres ursprünglichen Volumens auf und erzeugen so ein sehr angenehmes Sättigungsgefühl. Da Konjaknudeln geschmacksneutral sind, passen sie sich ausgezeichnet jeder Saucenvariante an.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Nudeln

  • 1 Packung Konjacnudeln (Glasnudeln oder Spaghetti)
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 1 Zwiebel – fein hacken
  • 1 Knoblauchzehe – fein hacken
  • ½ rote Chilischote – entkernen und in feine Streifen schneiden
  • 2 kleine Karotten – fein würfeln
  • 1 kleine Stange Lauch – schräg in feine Streifen schneiden
  • 1 Stange Staudensellerie – schräg in feine Streifen schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 EL Kapern
  • 10 schwarze Oliven
  • Kristallsalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Das Öl in einer hochwandigen Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Chili bei mittlerer Temperatur darin anschwitzen. Karotten, Lauch und Stangensellerie dazugeben und alles unter Rühren kurz mitbraten. Lorbeerblatt, Tomatenstücke und Tomatenmark dazugeben, mit dem Gemüse verrühren und bei mässiger Hitze 10 Minuten leicht köcheln lassen. Dann die Kapern und die Oliven dazugeben und weitere 5 Minuten auf dem Herd belassen.

In der Zwischenzeit das Wasser für die Nudeln aufsetzen. Die Konjacnudeln aus der Verpackung nehmen, in ein Sieb geben und unter fliessend kaltem Wasser so lange spülen, bis der natürliche Geruch der Konjac-Wurzel verschwunden ist.

Sobald das Nudelwasser kocht, 1 EL Salz hinzufügen, die Nudeln hineingeben und etwa 2 Minuten sprudelnd kochen lassen. Anschliessend in ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen.

Wenn die Garzeit der Sauce beendet ist, die Pfanne von der heissen Herdplatte nehmen, die Nudeln in die Pfanne geben und unter die Sauce heben. Einen Deckel auf die Pfanne geben und alles noch einmal 5 Minuten ziehen lassen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit