Zentrum der Gesundheit
  • Gojibeeren in einer Schüssel
22 März 2022
4 min

Gojibeeren zum Schutz vor Makuladegeneration

Der regelmässige Verzehr einer kleinen Menge Gojibeeren reicht einer Studie zufolge schon aus, um die Augen vor der altersbedingten Makuladegeneration zu schützen oder zumindest deren Entwicklung zu verzögern. Die Makuladegeneration ist der häufigste Grund für eine Erblindung im Alter.

Gojibeeren zur Prävention der Makuladegeneration

Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) betrifft weltweit etwa 170 Millionen Menschen. Sie entwickelt sich über Jahre und kann schliesslich zur Erblindung führen, weshalb Präventionsmassnahmen äusserst wichtig sind. Alle naturheilkundlichen Möglichkeiten bei der AMD stellen wir im vorigen Link vor.

Die in China, Tibet und der Mongolei heimische Gojibeere (Lycium barbarum und Lycium chinense) kann ebenfalls zum Schutz vor der Makuladegeneration eingesetzt werden und die Krankheit – laut einer kleinen randomisierten Studie der University of California – verzögern oder gar ganz verhindern. Veröffentlicht wurde die Studie im Dezember 2021 im renommierten Journal Nutrients. ( 1 ) ( 2 ).

Man gab 13 Teilnehmern (45 – 65 Jahre alt) fünfmal wöchentlich eine Hand voll Gojibeeren (jeweils 28 g). Nach 90 Tagen hatte sich die Dichte der schützenden Pigmente Lutein und Zeaxanthin in den Augen erhöht, was in der Placebogruppe mit weiteren 14 Teilnehmern nicht der Fall war.

Gojibeeren bessern Sehschärfe bei Makuladegeneration

Die Teilnehmer der Studie waren jedoch gesund. Könnten Gojibeeren bzw. die enthaltenen Pigmente nun auch bei schon bestehender Makuladegeneration hilfreich sein? Bereits in einer Studie von 2018 ( 3 ) hatte man an 114 Menschen genau das untersucht. Sie alle litten an einer Makuladegeneration im Anfangsstadium.

Die Hälfte nahm täglich 25 g Gojibeeren zu sich (90 Tage lang), die andere Hälfte tat dies nicht. In der Goji-Gruppe konnte man zum Ende der Studie eine deutlich erhöhte Dichte der Makulapigmente und eine verbesserte Sehschärfe feststellen. In der Kontrollgruppe waren hier keine Änderungen erkennbar.

Lutein und Zeaxanthin: die natürliche Sonnenbrille

Die genannten Pigmente Lutein und Zeaxanthin sind natürliche gelbe Farbstoffe aus der Gruppe der Carotinoide. Sie kommen insbesondere in pflanzlichen Lebensmitteln vor, aber auch im Eidotter und eben im Auge. Beide kommen stets gemeinsam vor – meist im Verhältnis 5 : 1 (Lutein : Zeaxanthin).

Im menschlichen Auge können die beiden Pigmente einerseits aus Alpha-Carotin hergestellt werden oder sie werden direkt aus der Nahrung aufgenommen und ins Auge transportiert. (Alpha-Carotin kommt gemeinsam mit Beta-Carotin z. B. in Karotten vor).

Je höher der Lutein- und Zeaxanthingehalt in der Netzhaut ist, umso besser sind die Augen geschützt – insbesondere vor dem gefährlichen blauen Licht, das andernfalls zu oxidativen Schäden führen kann. Man bezeichnet die Dichte dieser beiden Pigmente daher auch als „natürliche Sonnenbrille“. Gerade Menschen mit der altersbedingten Makuladegeneration haben einen niedrigeren Gehalt an Lutein und Zeaxanthin in der Netzhaut als gesunde Personen.

Tabelle: Lebensmittel mit Lutein und Zeaxanthin

Man kann die Pigmentdichte im Auge mit der richtigen Ernährung erhöhen, z. B. indem man täglich Gojibeeren isst oder auch andere Lebensmittel, die einen hohen Gehalt an Lutein, Zeaxanthin und Alpha-Carotin aufweisen. Eine Tabelle mit luteinreichen Lebensmitteln und ihrem Luteingehalt finden Sie in unserem Artikel über Lutein.

Auch der Verzehr von täglich 1 Orange hat in Sachen Makuladegeneration Schutzpotenzial. Wie Sie sich am besten insgesamt ernähren, um der Makuladegeneration zuvorzukommen, erklären wir in unserem Artikel Gesunde Ernährung schützt vor Makuladegeneration.

Gojibeeren: die „Eye Brightener“ der Chinesischen Medizin

In der Traditionellen Chinesischen Medizin TCM gelten Gojibeeren als „Eye Brightener“, was bedeutet, dass sie die Augen strahlend und gesund machen. Die Pigmente sollen in der Gojibeere in besonders hoher Bioverfügbarkeit vorliegen, also schnell und in grossen Mengen im Verdauungssystem aufgenommen und in den Blutkreislauf geleitet werden.

Lutein und Zeaxanthin sitzen in der Makula

Bei der altersbedingten Makuladegeneration kann man nicht mehr richtig lesen oder Gesichter erkennen. Denn die Sehfähigkeit im Zentrum der Netzhaut – dem Ort des schärfsten Sehens – geht verloren. Dort im Zentrum der Netzhaut befindet sich der sog. Gelbe Fleck, der auf Lateinisch Makula lutea heisst und bei der Makuladegeneration beschädigt ist.

Gelb ist die Makula deshalb, weil in den betreffenden Netzhautzellen die beiden gelbfarbenen Carotinoide Lutein und Zeaxanthin eingelagert sind. Man nennt die beiden daher auch die Pigmente der Makula oder makuläres Pigment.

Gojibeeren: der augengesunde Snack

Die Gojibeere ist also ein sehr gesunder Snack. Sie wird meist getrocknet gegessen, da sie im frischen Zustand keinen so guten Geschmack haben. In China wird die Beere in Suppen oder Tee gegeben. Eigentlich ähnelt die Gojibeere aber einer Rosine, so dass sie auch genauso eingesetzt werden kann, etwa in Müslis, Riegeln, Fruchtsalaten oder Gemüsesalaten – und sie kann auch einfach so aus der Hand genascht werden, z. B. gemeinsam mit Nüssen.

Bezugsquellen: Gojibeeren kaufen

*Gojibeeren in der Vorratspackung erhalten Sie z. B. hier: Bio-Gojibeeren 1 kg (Beachten Sie: Gojibeeren stammen ursprünglich aus China und den umliegenden Ländern. Daher kommen die meisten Gojibeeren aus China. Auch dort ist die Erzeugung hochwertiger Bio-Lebensmittel möglich!)

*Der Powerriegel von Roobar ist ein feiner Rohkostriegel mit 10 Prozent Gojibeeren, dazu Kokos, Kakao und Datteln – natürlich zu 100 % Bio.

*Der Goji-Vital-Mix ist eine Bio-Knabber-Mischung mit 20 Prozent Gojibeeren, dazu Maulbeeren, Physalis, Mandeln und Cashewkerne.

Liebe Leserinnen und Leser,
Hier haben Sie die Möglichkeit, bei unseren Artikeln einen Kommentar zu hinterlassen. Wir freuen uns über Lob, aber auch über konstruktive Kritik. Wenn Sie Kritik anbringen, geben Sie bitte auch die Quelle/Studie an, auf die Sie sich beziehen.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit

Quellen
  1. (1) Xiang Li, Roberta R. Holt, Carl L. Keen, Lawrence S. Morse, Glenn Yiu, Robert M. Hackman. Goji Berry Intake Increases Macular Pigment Optical Density in Healthy Adults: A Randomized Pilot Trial. Nutrients, 2021; 13 (12): 4409
  2. (2) University of California – Davis, Dried goji berries may provide protection against age-related vision loss, ScienceDaily, 13. Januar 2022
  3. (3) Li, S., Liu, N., Lin, L., Sun, E. D., Li, J. D., & Li, P. K. (2018). Macular pigment and serum zeaxanthin levels with Goji berry supplement in early age-related macular degeneration. International journal of ophthalmology11(6), 970–975