Gemüsegerichte

Thai-Pesto mit Reisnudeln – scharf

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 05.10.2017
  • 0 Kommentare
Thai-Pesto mit Reisnudeln – scharf
© ZDG

Dieses Pesto ist besonders für die Liebhaber der etwas schärferen Gerichte geeignet. Aber natürlich ist das Pesto nicht nur scharf, denn die harmonische Verschmelzung der einzelnen Zutaten macht es zu einem aussergewöhnlich delikaten Pesto. Dazu trägt nicht zuletzt das mit Zitronengras aromatisierte Kokosöl bei. Daher unbedingt ausprobieren!

Zutaten für 2 Portionen

Für Pesto und Reisnudeln

  • 160 g flache Reisnudeln
  • 700 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 50 g Erdnussbutter
  • 50 g Tahini (Sesampaste)
  • 30 g Petersilie – waschen und trocknen
  • 13 Stängel Basilikum – waschen, trocknen und die Blätter abzupfen
  • 2 Stängel Zitronengras – in dünne Scheiben schneiden
  • 1 Bio Limette – warm abwaschen und die Schale mit einem Zestenschneider abreiben

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 100 ml Kokosmilch
  • 10 EL Kokosöl
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Tamari
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 1 kleine Knoblauchzehe – pressen
  • 1 TL Chilipulver
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten

Einen Topf mit 700 ml gesalzenem Wasser zum Kochen bringen, Hitze abschalten und den Topf vom Herd nehmen. Die Nudeln darin ca. 8 Minuten ziehen lassen. Dann über ein Sieb abgiessen und abtropfen lassen.

Zum Warmhalten wieder in den Topf geben und abdecken.

In der Zwischenzeit alle Zutaten – ausser Kokosöl und Zitronengras – in einen Mixer geben.

Dann das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und das Zitronengras darin auskochen, bis es eine goldbraune Farbe angenommen hat. Das Zitronengras entfernen, das Kokosöl zu den anderen Zutaten in den Mixer geben und pürieren.

Das Pesto über die Nudeln geben, gut vermengen, auf den Tellern anrichten und servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube.

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit