Zentrum der Gesundheit
  • Dinkelbrot mit Baumüsse
  • Dinkelbrot
  • Dinkelbrot fertig gebacken
    14 Mai 2022

    Dinkelbrot mit Walnüssen

    Dieses luftige, mild-würzige Dinkelbrot vereint die Aromen von Walnuss, Fenchel, Kreuzkümmel und Koriander – eine harmonische Kombination! In 20 Minuten ist es vorbereitet, danach benötigt es nur noch zwischendurch kurz deine Aufmerksamkeit.

    Rezeptentwicklung: Lucia

    Kostenlosen Newsletter abonnieren

    Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

    Zutaten für 950 g

    Für das Dinkelbrot

    • 21 g Hefe, frisch
    • 1 TL Birnendicksaft ( alternativ etwas Kokosblütenzucker o.ä. )
    • 70 ml Wasser, lauwarm
    • 80 g Walnüsse
    • 300 g Vollkorn-Dinkelmehl
    • 250 g Dinkelmehl, hell + reichlich Mehl für die Arbeitsfläche
    • 15 g Kristallsalz
    • ½ TL Fenchelpulver
    • ½ TL Korianderpulver
    • ½ TL Kreuzkümmelpulver
    • 300 ml Wasser, lauwarm
    • 2 EL Zitronensaft
    • 1 Gärkörbchen (25 cm Ø)
    • 1 Brattopf (25 cm Ø) mit Deckel
    Nährwerte pro 100 g
    Kalorien 272 kcal
    Kohlenhydrate 42 g
    Eiweiss 9 g
    Fett 7 g

    Dieses Rezept als Video ansehen:

    Zubereitung

    Zubereitungszeit:
    Vorbereitungszeit 20 Minuten
    Koch-/Backzeit 45 Minuten
    Zieh-/Ruhezeit 2 Stunden 30 Minuten

    1. Schritt

    21 g Hefe, 1 TL Birnendicksaft und 70 ml lauwarmes Wasser in einer Schüssel verrühren, mit Folie abdecken und 10 Min. ruhen lassen. Währenddessen die Walnüsse grob hacken.

    Tipp: Alternativ zum Birnendicksaft kannst du auch Kokosblütenzucker oder ein anderes Süssungsmittel, das zum Ansetzen der Hefe geeignet ist verwenden. Hier ginge auch normaler Zucker, da dieser von der Hefe verbraucht wird, also im Brot nachher nicht mehr enthalten ist.

    2. Schritt

    Dann 300 g Vollkorn-Dinkelmehl und 250 g helles Dinkelmehl in eine Rührschüssel geben; 15 g Salz, ½ TL Fenchel-, ½ TL Koriander- und ½ TL Kreuzkümmelpulver dazugeben und vermengen. Eine Mulde in die Mitte drücken und dann 300 ml lauwarmes Wasser, 2 EL Zitronensaft und die Hefe-Flüssigkeit hineingiessen. Das Ganze von Hand kneten, 80 g gehackte Walnüsse dazugeben und ca. 10 Min. zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zurück in die Schüssel geben, mit einem feuchten Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort (z. B. bei 35 °C im Backofen oder in Heizungs-Nähe) ca. 2 Std. um das Doppelte aufgehen lassen.

    3. Schritt

    Die Arbeitsfläche und das Gärkörbchen mit reichlich Mehl bestäuben. Den aufgegangenen Teig auf die Arbeitsfläche legen und ebenfalls leicht bestäuben. Mit raschen Bewegungen zu einer Kugel formen (nicht kneten) und in das bemehlte Gärkörbchen mit der Verschlussseite nach unten geben. Erneut mit dem feuchten Tuch abdecken und 30 Min. gehen lassen.

    Dann den Brattopf auf einem Gitter in das untere Drittel des Ofens schieben und den Backofen auf 240 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backpapier rund zurechtschneiden und einige Male ca. 8 cm lang einschneiden, damit sich das Backpapier dem Topf anpasst.

    4. Schritt

    Den Teig direkt aus dem Gärkörbchen auf das Backpapier stürzen, den Brattopf aus dem Ofen nehmen und den Teig mit dem Backpapier hineingeben. Mit einem spitzen Messer einen Kreis (ca. 13 cm Ø) in den Teig leicht einschneiden, damit sich auf der Oberfläche schöne Risse bilden. Dann den Deckel auflegen und 25 Min. backen. Anschliessend den Deckel abnehmen und weitere 15 - 20 Min. backen.

    Den Brattopf aus dem Ofen nehmen und das Dinkelbrot darin etwas abkühlen lassen. Dann aus dem Topf auf ein Gitter stürzen und komplett auskühlen lassen.

    Liebe Leserinnen und Leser,
    ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
    Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit