Zentrum der Gesundheit
  • Schokoladen-Kokos-Kuchen
17 März 2023

Schokoladenkuchen mit Kokosraspeln

Dieser Schokoladenkuchen ist etwas Besonderes! Er ist glutenfrei und nahezu zuckerfrei. Die feinen Zutaten, das cremige Haselnuss-Topping und die abgedeckte Backweise ergeben einen herrlichen Kuchen – schokoladig, saftig und gesund!

Rezeptentwicklung: Lucia

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 9 Stücke

Für den Kuchen

  • 1 Backrahmen 20 x 20 cm
  • 1 TL Kokosöl
  • 100 g Kokosraspeln
  • 60 g Reismehl
  • 50 g Buchweizenmehl
  • 40 g Kakaopulver
  • 1 Prise Kristallsalz
  • 250 ml Mandelmilch (oder eine andere pflanzliche Milch)
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 EL Flohsamenschalen-Pulver
  • 40 g Schokolade, vegan
  • 1 TL Backpulver

Für das Haselnuss-Topping

  • 100 g Haselnussmus
  • 70 g Sojasahne, aufschlagbar
  • 40 g Yaconsirup
  • 25 g Kakaopulver
  • 1 Prise Kristallsalz
  • 1 EL gehackte Haselnüsse
  • 1 EL Kokosraspeln
Nährwerte pro Stück
Kalorien 240 kcal
Kohlenhydrate 16 g
Eiweiss 5 g
Fett 17 g

Zubereitung

Drucken
Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 30 Minuten

1. Schritt

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen. Den Backrahmen auf das Backblech stellen und mit 1 TL Kokosöl einfetten. Dann wird ein weiteres Backblech o.ä. benötigt, denn der Kuchen wird abgedeckt gebacken.

2. Schritt

Für den Teig 100 g Kokosraspeln mit 60 g Reismehl, 50 g Buchweizenmehl, 40 g Kakaopulver, Backpulver und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben. 250 ml Mandelmilch dazugiessen und mit einem Handmixer kräftig mixen. Dann 1 TL Apfelessig und 1 EL Flohsamenschalen hineingeben und kurz mitmixen. Der Teig sollte jetzt fest und kompakt sein. 40 g Schokolade grob hacken und mit einem Gummischaber unter den Teig heben.

Dann in den Backrahmen geben und mit Hilfe einer Teigkarte den Teig ca. 1,5 cm hoch und quadratisch verstreichen. Dann das zweite Backblech umgedreht auf den Backrahmen legen und 25 Min. in den Ofen schieben. Da der Kuchen abgedeckt ist, entsteht beim Backen Dampf, wodurch der Kuchen schön saftig wird.

3. Schritt

In der Zwischenzeit für das Topping 100 g Haselnussmus über einem Wasserbad leicht erwärmen; 70 g Sojasahne steifschlagen und das erwärmte Haselnussmus mit 40 g Yaconsirup, 25 g Kakaopulver sowie 1 Prise Salz dazugeben und cremig mixen; bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Nach 25 Min. das obere Backblech abnehmen und weitere 5 Min. backen. Mache den Holzstäbchen-Test: Wenn kein Teig mehr am Stäbchen haftet, ist der Kuchen fertig. Dann aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitterrost komplett erkalten lassen.

4. Schritt

Die gehackten Haselnüsse fettfrei rösten. Den erkalteten Kuchen auf eine Platte oder auf ein Brett legen, das Topping aus dem Kühlschrank nehmen und den Kuchen damit bestreichen. Dann mit gerösteten Haselnüssen und Kokosraspeln garnieren; in 9 Stücke schneiden und servieren.

Unser Hinweis:

Wir würden uns über deinen Besuch bei unserer Online-Kochschule sehr freuen! Hier findest du alle Kochkurse und weitere Informationen: www.vegane-kochschule.online/s/vegane-kochschule

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit