Zentrum der Gesundheit
  • Vegane Eier-Küchlein Rezept
15 September 2021

Vegane Eierküchlein

Schwefelsalz verleiht diesen leckeren Eierküchlein ein nahezu perfektes Ei-Aroma. Zudem sind sie angenehm süss und haben eine tolle Konsistenz. Ein wahrhaft köstliches asiatisches Dessert.

Autor: Ben

Zutaten für 12 Stück

Für den Teig

  • 1 Muffinform für 12 Muffins mit Papierförmchen bestücken
  • 150 g Dinkelmehl, hell
  • 60 ml Wasser
  • 40 g Kokosöl
  • 22 g Kokosblütenzucker
  • 1 EL Xylitol (Zuckeraustauschstoff) – im Mixer fein mahlen
  • 1/3 TL Kala Namak (Schwefelsalz)

Für die Füllung

  • 50 g Cashewkerne
  • 280 ml Haferdrink
  • 20 g Agavendicksaft
  • 3 EL Bio-Maisstärke
  • ½ TL Kurkumapulver
  • ½ TL Kala Namak
  • 1/3 TL Vanillepulver
Nährwerte pro Stück
Kalorien 127 kcal
Kohlenhydrate 17 g
Eiweiss 2 g
Fett 5 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Für den Teig alle Zutaten – ausser Xylitol – in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Frischhalte-Folie wickeln und 15 Min. beiseitelegen.

2. Schritt

Den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen; einen Gitterrost bereitstellen.

3. Schritt

Für die Füllung alle Zutaten – ausser die Maisstärke – in einem Mixer ganz fein pürieren. Dann in einen Topf geben, einmal aufkochen lassen und sofort wieder vom Herd nehmen.

4. Schritt

Den Teig aus der Folie wickeln und in 12 gleich grosse Stücke teilen. Jeweils 1 Teigstück in die Förmchen drücken mit einem 2,0 cm hohen Rand.

5. Schritt

Wenn die Füllung etwas abgekühlt ist, die Stärke mit 3 EL Wasser verrühren, zur Füllung geben und gut vermengen. Dann auf die 12 Förmchen verteilen, die Muffinform auf den Gitterrost stellen und 20 Min. im Ofen backen.

6. Schritt

Anschliessend aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen.

7. Schritt

Die veganen Eier-Küchlein mit dem Xylitol-Puder bestäubt geniessen.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit