Zentrum der Gesundheit
  • Schokoladentorte auf einem Teller serviert
24 November 2022

Schokoladentorte mit Kirschfüllung - vegan

Egal zu welchem Anlass; diese vegane Schokoladentorte schmeckt immer! Und da sie ganz einfach zubereitet ist, solltest du sie unbedingt testen.

Rezeptentwicklung: Lucia

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 8 Portionen

Für den Biskuit

  • 40 g dunkle Schokolade, vegan
  • 60 g Margarine
  • 1 Springform (18 cm Ø)
  • 125 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 50 g Dinkelmehl, hell (Typ 1050)
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Apfelessig
  • ½ TL Vanillepulver
  • 2 Prisen Zimtpulver
  • 1 Prise Kristallsalz
  • 250 ml Mandelmilch, ungesüsst

Für die Füllung

  • 350 g Kirschen, TK
  • 150 g Seidentofu
  • 30 g Xylitol (Zuckeraustauschstoff)
  • ⅓ TL Vanillepulver
  • 1 Prise Kristallsalz
  • 3 TL Bio-Maisstärke
  • 4 EL Wasser
  • 1 TL Agar-Agar (pflanzliches Bindemittel)
  • Frischhaltefolie

Für die Schokoglasur

Nährwerte pro Stück
Kalorien 333 kcal
Kohlenhydrate 38 g
Eiweiss 6 g
Fett 15 g
Ballaststoffe 4 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Koch-/Backzeit 40 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 3 Stunden 30 Minuten

1. Schritt

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen; 50 g + 1 EL Margarine zerlassen; 40 g Schokolade fein hacken; den Boden der Springform mit Backpapier bestücken und den Rand mit 1 EL zerlassener Margarine einfetten.

Für den Teig 125 g Vollkorn- und 50 g helles Dinkelmehl zusammen mit 50 g Kokosblütenzucker in eine Rührschüssel sieben. 2 EL Kakaopulver, 1 TL Backpulver, 1 TL Apfelessig, ½ TL Vanillepulver, 2 Prisen Zimtpulver und 1 Prise Salz dazugeben. 250 ml Mandelmilch sowie 50 g zerlassene Margarine dazugeben und mit einem Rührgerät zu einem cremigen, klumpenfreien Teig rühren. Dann die gehackte Schokolade unterheben und den Teig in die Springform füllen. Die Oberfläche glattstreichen, im Ofen auf mittlerer Schiene 25 - 35 Min. backen. Anschliessend aus dem Ofen nehmen, 5 Min. in der Form abkühlen lassen; danach herauslösen und auf einem Kuchengitter komplett erkalten lassen.

Tipp: Mach den Holzstäbchen-Test: Wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt, ist der Biskuit fertig.

2. Schritt

Währenddessen für die Füllung die Kirschen auftauen; davon 100 g für die Garnitur zur Seite legen. 150 g Seidentofu mit 30 g Xylitol, TL Vanillepulver und 1 Prise Salz in ein hohes Gefäss geben und mit einem Stabmixer fein pürieren. Dann in einen Topf geben und 5 Min. köcheln lassen. Anschliessend 250 g Kirschen dazugeben und 2 Min. mitköcheln.

Dann 3 TL Maisstärke mit 4 EL Wasser anrühren; 1 TL Agar-Agar und die angerührte Stärke in den Topf geben und unter ständigem Rühren 2 Min. kochen. Den Topf vom Herd nehmen und etwas ausdämpfen lassen; die Frischhaltefolie direkt auf die Creme legen (so bildet sich keine Haut) und in der Küche zur Seite stellen.

3. Schritt

Den ausgekühlten Biskuit halbieren und eine Hälfte in die Springform legen; die Füllung glattrühren und gleichmässig auf dem Biskuit verteilen. Dann die zweite Hälfte darauflegen und 3 Std. in den Kühlschrank stellen. Anschliessend die Torte aus der Form nehmen und auf das Kuchengitter schieben.

4. Schritt

Kurz bevor die 3 Std. um sind, für die Glasur einen kleinen Topf 3-cm-hoch mit Wasser füllen und erhitzen (nicht kochen lassen!). 100 g Schokolade grob hacken und zusammen mit 20 g Margarine in eine kleine Schüssel geben; dann über dem Wasserbad vorsichtig schmelzen. Sobald alles geschmolzen ist und die Schokolade schön glänzt, die Glasur über den Kuchen geben und glattstreichen.

Die Torte mit den zurückgelegten Kirschen garnieren und nochmals 20 Min. in den Kühlschrank stellen; dabei eine Unterlage oder ein Backblech unter das Gitter stellen.

Schliesslich die Schokoladentorte vorsichtig auf eine Platte schieben, anschneiden und z. B. mit veganer Schlagsahne servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit