Zentrum der Gesundheit
  • Rosenkohl in Schüssel serviert
15 Februar 2022

Rosenkohl mit Mandeln

Dieser Rosenkohl mit Mandeln ist ganz einfach und schnell zubereitet. Eine simple Gemüsebeilage, die nicht nur Rosenkohl-Fans durchaus überraschen könnte.

Rezeptentwicklung: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Rosenkohl

  • 700 g Rosenkohl
  • 50 g Margarine – (selbermachen)
  • 100 g Mandeln
  • 1 grosse Knoblauchzehe
  • 1 Bio-Zitrone
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Dinkel-Paniermehl
Nährwerte pro Portion
Kalorien 329 kcal
Kohlenhydrate 10 g
Eiweiss 13 g
Fett 25 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 10 Minuten

1. Schritt

Vom Rosenkohl die äusseren Blätter entfernen; den Strunk abschneiden und kreuzweise einschneiden; die Mandeln hacken; den Knoblauch halbieren; von der Zitronenschale 2 EL abreiben und ganz fein hacken.

Einen Topf mit gesalzenem Wasser aufkochen lassen und den Rosenkohl 5 - 7 Min. garen. Dann über einem Sieb abgiessen, zurück in den Topf geben und abgedeckt warmhalten.

2. Schritt

25 g Margarine in einer Pfanne erhitzen und die gehackten Mandeln mit den Knoblauchhälften ca. 3 Min. rösten. Dann 2 EL Zitronenabrieb sowie Salz und Pfeffer dazugeben, die Knoblauchhälften entfernen und die Pfanne vom Herd nehmen.

Einen kleinen Topf mit 25 g Margarine erhitzen und 2 EL Paniermehl darin goldgelb rösten. Den Topfinhalt unter die Mandelmischung heben und das Ganze über dem Rosenkohl verteilen; mit Salz und Pfeffer abschmecken, anrichten und servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit