Zentrum der Gesundheit
  • Heidelbeer Pudding
30 März 2022

Heidelbeer-Pudding - fruchtig und frisch

Dieser fruchtig-frische Heidelbeer-Pudding mit Pistazien und Minze ist ganz einfach und blitzschnell zubereitet. Ein wunderbares Dessert, das nicht nur sehr lecker, sondern auch gesund ist.

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portion

Für den Heidelbeer-Pudding

  • 320 g Heidelbeeren – waschen und abtropfen lassen
  • 150 g saure Sahne, vegan (z. B. von Soyana)
  • 100 ml Sojasahne, aufschlagbar
  • 2 EL Yaconsirup
  • 1 TL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 2 TL Johannisbrotkernmehl (Bindemittel)
  • 2 TL Sahnesteifpulver
  • ½ TL Vanillepulver
  • 1 EL Pistazien ­– hacken ­und fettfrei rösten
  • 4 Minzeblätter
Nährwerte pro Portion
Kalorien 180 kcal
Kohlenhydrate 14 g
Eiweiss 3 g
Fett 12 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 2 Minuten

1. Schritt

Für den Heidelbeer-Pudding 300 g Heidelbeeren zusammen mit der sauren Sahne, Yacon, Vanille und dem Bindemittel in einem Standmixer grob pürieren. Anschliessend in eine Schüssel füllen und den Zitronensaft einrühren.

2. Schritt

Sojasahne und Sahnesteif in eine hohe Schüssel geben und mit einem Handrührgerät oder einem Schneebesen steifschlagen. Dann zu den Heidelbeeren in die Schüssel geben und mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.

3. Schritt

Den Heidelbeer-Pudding auf 4 Gläser verteilen, die restlichen Heidelbeeren und die gerösteten Pistazien darübergeben und mit je 1 Minzeblatt garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit