Zentrum der Gesundheit
  • Heidelbeer Pudding
27 April 2022

Heidelbeer-Pudding mit Basilikum

Dieser basische Heidelbeer-Pudding mit Basilikum schmeckt einfach köstlich! Er ist in 20 Minuten zubereitet und wird dann 30 Minuten kaltgestellt – schon kannst du den Pudding geniessen.

Autor: Lucia

Zutaten für 2 Portionen

Für den Heidelbeer-Pudding mit Basilikum

  • 200 g Heidelbeeren + 50 g
  • 1 EL Apfeldicksaft, z. B. von Soyana
  • 2 EL Mandelmus, weiss
  • 1 TL Flohsamenschalenpulver
  • 50 ml Wasser, kalt
  • 10 g Basilikum – grob schneiden
  • ½ Limette – auspressen
  • 2 EL Apfeldicksaft
  • 250 g Mandel-Schlagcreme, z. B. von Soyana
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • ½ TL Vanillepulver
  • 50 ml Wasser, kalt
  • 2 EL Mandelblättchen – fettfrei rösten (Garnitur)
Nährwerte pro Portion
Kalorien 747 kcal
Kohlenhydrate 39 g
Eiweiss 9 g
Fett 59 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 1 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 30 Minuten

1. Schritt

Als Erstes die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

200 g Heidelbeeren und 1 EL Apfeldicksaft in einem Standmixer fein pürieren. Dann in eine Schüssel füllen, 1 EL Mandelmus und ½ TL Flohsamenschalenpulver einrühren und 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

3. Schritt

Für den Basilikum-Pudding den Mixbecher ausspülen, dann 50 ml kaltes Wasser, das geschnittene Basilikum, den Limettensaft und 2 EL Apfeldicksaft in den Becher geben und ebenfalls fein pürieren. Anschliessend in eine Schüssel füllen, 1 EL Mandelmus und ½ TL Flohsamenschalenpulver einrühren und ebenfalls 30 Min. kühlstellen.

4. Schritt

In der Zwischenzeit 250 g Mandel-Schlagcreme zusammen mit dem Sahnesteif und ½ TL Vanillepulver schaumig schlagen und in den Kühlschrank stellen.

5. Schritt

Den Heidelbeer-Pudding nach 30 Min. aus dem Kühlschrank nehmen, mit einem Schneebesen cremig schlagen und die Hälfte der Mandel-Schlagcreme unterheben.

6. Schritt

Dann den Basilikum-Pudding aus dem Kühlschrank nehmen, cremig schlagen und die restliche Mandel-Schlagcreme unterheben.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit