Zentrum der Gesundheit
  • Apfelkuchen
13 Mai 2022

Saftiger Apfelkuchen aus Dinkelmehl

Für diesen saftigen Apfelkuchen wird erst ein Mürbeteig zubereitet, der dann mit einer herrlichen Apfel-Füllung bedeckt wird – perfekt zu einer Tasse Tee an einem gemütlichen Sonntag!

Autor: Deniz

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 12 Portionen

Für den Mürbeteig

  • 250 g Dinkelmehl, hell (Typ 1050) + für 50 g die Arbeitsfläche
  • 50 g Xylitol (Zuckeraustauschstoff)
  • ⅓ TL Kristallsalz
  • 120 g + 1 EL kalte Margarine
  • 50 ml kaltes Wasser
  • 1 Springform (25 cm Ø)

Für die Füllung

  • 200 g Tofu Natur
  • 100 ml Sojasahne
  • 30 g Mandelmus, weiss
  • 50 g Xylitol
  • 25 g Bio-Maisstärke
  • 1 Bio-Limette
  • 1 TL Vanillepulver
  • ½ TL Zimtpulver
  • 1 Prise Kristallsalz

Für die Äpfel

  • 500 g Äpfel
  • 25 g Margarine
  • 100 g Apfelmus
  • 25 g Kokosblütenzucker
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1 TL Vanillepulver
  • 20 g Bio-Maisstärke
  • 1 EL Xylitol
Nährwerte pro Portion
Kalorien 266 kcal
Kohlenhydrate 27 g
Eiweiss 5 g
Fett 13 g
Ballaststoffe 1 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Koch-/Backzeit 50 Minuten

1. Schritt

Für den Teig 250 g Dinkelmehl und 50 g Xylitol in eine grosse Schüssel sieben. Dann ⅓ TL Kristallsalz dazugeben; 120 g kalte Margarine in Würfel schneiden, ebenfalls in die Schüssel geben und rasch von Hand kneten; währenddessen 50 ml kaltes Wasser langsam dazugeben und so lange kneten, bis ein homogener Teig entstanden ist. Den Teig in Folie packen und mind. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Schritt

Währenddessen für die Füllung 200 g Tofu, 100 ml Sojasahne, 30 g Mandelmus, 50 g Xylitol und 25 g Maisstärke in einen Cutter geben; 3 EL Limettensaft auspressen und dazugeben; mit 1 TL Vanille; ½ TL Zimt und 1 Prise Salz zu einer homogenen Masse mixen und zur Seite stellen.

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und grob würfeln. Dann 25 g Margarine in einem Topf zerlassen und die Apfelwürfel zusammen mit 100 g Apfelmus, 25 g Kokosblütenzucker, 1 TL Zimt, 1 TL Vanille und 20 g Maisstärke 2 Min köcheln lassen; den Topf zur Seite stellen.

3. Schritt

Anschliessend den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen, den Boden der Springform mit Backpapier auskleiden; den Rand mit 1 EL Margarine einfetten und kurz zur Seite stellen.

Nach 30 Min. die Arbeitsfläche mit 50 g Dinkelmehl bestäuben und den Teig darauf gleichmässig rund und 2 - 3 mm dünn ausrollen. Dann in die gefettete Springform legen, einen schönen Rand formen, andrücken ggf. mit einem Messer gleichmässig zuschneiden. Den Teigboden einige Male mit einer Gabel einstechen.

4. Schritt

Die Tofumasse auf dem Teig verteilen, mit der Apfelmasse bedecken und 25 - 30 Min. backen.

Den Kuchen etwa 10 Min. in der Springform abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form nehmen und auf einem Gitter komplett erkalten lassen. Dann 1 EL Xylitol fein mahlen und den kalten Kuchen damit bestäuben.

Den Apfelkuchen anschneiden und mit veganer Schlagsahne servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit