Zentrum der Gesundheit
  • Birnen Crumble in einer Glasschale serviert
10 April 2022

Birnen-Crumble - glutenfrei

Für dieses Birnen-Crumble haben wir die Birnen mit Datteln in Sojamilch zu einer feinen Sauce gekocht. Dann zwischen den Beeren geschichtet und mit Streuseln getoppt.

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Birnen-Crumble

  • 1 Gratinform
  • 60 g Haferflocken
  • 30 g weisse Mandeln, gemahlen
  • 40 g Margarine – (selbermachen)
  • 15 g Xylitol (Zuckeraustauschstoff)
  • ¼ TL Vanillepulver
  • 1 Prise Kristallsalz
  • 200 g Himbeeren
  • 200 g Brombeeren
  • 400 g Birnen, reif
  • 40 g Datteln, entsteint
  • 100 ml Sojamilch
  • ½ TL Kristallsalz
Nährwerte pro Portion
Kalorien 311 kcal
Kohlenhydrate 37 g
Eiweiss 6 g
Fett 15 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Den Backofen auf 180 °C vorheizen; eine Gratinform bereitstellen.

Währenddessen für die Streusel  60 g Haferflocken fein mahlen und mit 30 g gemahlenen Mandeln, 40 g Margarine, 15 g Xylitol, ¼ TL Vanille sowie ½ TL Salz in eine Schüssel geben. Dann mit den Händen gut vermengen, in die Gratinform geben, gleichmässig verteilen und  im Ofen ca. 30 Min. goldbraun backen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit die Himbeeren und Brombeeren kurz über einem Sieb spülen und abtropfen lassen; die Birnen vierteln, entkernen und in 5-mm-Scheiben schneiden; die Datteln in ca. 3-mm-Würfel schneiden.

Dann die Sojamilch in einem Topf aufkochen, die Birnenscheiben, die Dattelwürfel und ½ TL Salz dazugeben und 5 Min. leicht köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Anschliessend in eine Schüssel geben und im Kühlschrank erkalten lassen.

3. Schritt

4 Dessert-Gläser bereitstellen und jeweils eine Schicht mit der Hälfte der Himbeeren und Brombeeren hineingeben. Dann die Birnensauce darüber verteilen, mit den restlichen Beeren bedecken und mit den Streuseln getoppt servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit