Zentrum der Gesundheit
  • Zitronengras-Eistee
17 Juli 2022

Erfrischender Eistee mit Zitronengras und Ingwer

Dieser erfrischende Eistee ist eine Wohltat an heissen Sommertagen. Er schmeckt hervorragend und ist zudem sehr gesund, denn er unterstützt die Leber beim Entgiften und regt zudem die Verdauung an.

Rezeptentwicklung: Lucia

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Gläser

Für den Zitronengras-Eistee

  • Eiswürfel
  • 3 Stängel Zitronengras
  • 10 g Ingwer
  • 500 ml + 700 ml Wasser
  • 70 g Xylitol (Zuckeraustauschstoff)
  • 2 Bio-Zitronen
  • 20 g Minze, mit Stiel
Nährwerte pro Glas
Kalorien 55 kcal
Kohlenhydrate 13 g
Eiweiss 1 g
Fett 1 g
Ballaststoffe 1 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Koch-/Backzeit 5 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 1 Stunden 30 Minuten

1. Schritt

Das Zitronengras in feine Ringe schneiden; den Ingwer schälen und fein hacken. Dann beides mit 500 ml Wasser in einem Standmixer fein mixen. Anschliessend in einen Topf füllen, einmal aufkochen, die Hitze reduzieren und 5 Min. leicht köcheln lassen.

Den Topf vom Herd nehmen und 20 Min. ziehen lassen. Dann über einem Gefäss durch ein Sieb passieren, 70 g Xylitol einrühren, mit 700 ml Wasser auffüllen und im Kühlschrank abkühlen lassen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit 1 ½ Zitronen auspressen (ergibt ca. 80 ml Saft); die übrige Hälfte in dünne Scheiben schneiden.

Den kalten Eistee aus dem Kühlschrank nehmen, den Zitronensaft einrühren und auf 4 Gläser verteilen. Dann die Eiswürfel hineingeben; mit den Minzestängeln und den Zitronenscheiben garniert geniessen.

Hinweis:

In diesem Text, findest du wertvolle Informationen zu entgiftenden Sommergetränken.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit