Zentrum der Gesundheit
  • Kohlrabi-Auflauf in einer Auflaufform
05 Dezember 2022

Kohlrabi-Auflauf mit Tomatensauce

Dieser mild-würzige Kohlrabi-Auflauf mit Spinat, Kräutern und einer aromatischen Tomatensauce zeichnet sich durch sein herrliches Gemüsearoma aus – ein fantastisches Gemüse-Gericht!

Rezeptentwicklung: Lucia

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 3 Portionen

Für die Tomatensauce

  • 100 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 EL Tomatenmark
  • 400 g geschälte Tomaten, aus dem Glas
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 - 2 EL Kokosblütenzucker
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Thymian, gehackt
  • 4 EL Basilikum, geschnitten

Für das Gemüse

  • 200 g Spinat, TK
  • 530 g Kohlrabi
  • 80 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml Mandelsahne
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 2 Msp. Muskatnusspulver
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Auflaufform (16 x 22 cm)
  • 3 EL Parmesan-Ersatz
Nährwerte pro Portion
Kalorien 375 kcal
Kohlenhydrate 37 g
Eiweiss 12 g
Fett 18 g
Ballaststoffe 7 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Koch-/Backzeit 1 Stunden

1. Schritt

Für das Gemüse den Spinat auftauen und anschliessend kräftig auspressen. Währenddessen für die Tomatensauce die Zwiebeln fein würfeln und den Knoblauch fein hacken. Einen Topf mit Olivenöl erhitzen, die Zwiebelwürfel und den gehackten Knoblauch 4 Min. dünsten. Dann 1 EL Tomatenmark einrühren, kurz mitdünsten und mit den geschälten Tomaten ablöschen; einmal aufkochen lassen.

Mit 150 ml Gemüsebrühe das Tomatenglas ausschwenken und in den Topf giessen. Die Tomaten mit einer Kelle zerdrücken; 1 Lorbeerblatt, 1 EL Kokosblütenzucker, 1 TL Oregano, etwas Salz und Pfeffer einrühren und auf niedriger Stufe mind. 30 Min. ohne Deckel köcheln lassen. Je länger die Tomatensauce kochen kann, umso besser wird der Geschmack.

2. Schritt

Für das Gemüse einen Topf mit Wasser aufkochen, währenddessen die Kohlrabi schälen und in dünne Scheiben hobeln, alternativ mit einer Aufschnittmaschine schneiden. Das Wasser salzen und die Kohlrabischeiben ca. 3 Min. blanchieren; über einem Sieb abgiessen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln fein würfeln; den Knoblauch pressen. Dann eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel 4 Min. dünsten. Den gepressten Knoblauch sowie den ausgepressten Spinat dazugeben und 3 Min. mitdünsten. Die Pfanne vom Herd nehmen, 100 ml Mandelsahne, 1 EL Hefeflocken und 2 Msp. Muskatnuss einrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Schritt

Den Ofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Auflaufform bereitstellen.

Für die Tomatensauce 1 EL Thymian fein hacken; 4 EL Basilikum fein schneiden und davon 1 EL beiseitelegen. Den gehacktenThymian und 3 EL Basilikum in die Sauce geben, mit Salz, Pfeffer und ggf. 1 EL Kokosblütenzucker abschmecken; das Lorbeerblatt entfernen.

Den Boden der Gratinform mit etwas Tomatensauce bedecken, dann je eine Schicht Spinat und Kohlrabischeiben darauf verteilen. Das Ganze wiederholen und mit einer Schicht Kohlrabischeiben abschliessen; in den Ofen schieben und ca. 30 Min. backen.

Den Kohlrabi-Auflauf aus dem Ofen nehmen, einen Moment abkühlen lassen, mit 3 EL Parmesan-Ersatz bestreuen und 1 EL Basilikum garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit