Zentrum der Gesundheit
  • Bratlinge aus schwarzen Bohnen
26 März 2022

Bratlinge aus schwarzen Bohnen mit Ingwer-Raita

Für dieses Rezept haben wir die herzhaft-würzigen Bratlinge aus schwarzen Bohnen mit einer pikanten Raita kombiniert. Schnell gemacht und mega lecker!

Autor: Ben

Zutaten für 10 Stück

Für 10 kleine Bratlinge

  • 1 Dose schwarze Bohnen (brutto 400 g) – über einem Sieb abspülen und abtropfen lassen
  • 150 g Kräuterseitlinge – ganz plattdrücken und in feine Streifen schneiden
  • 70 g Haferflocken – fein mahlen
  • 50 g Chiasamen – fein mahlen

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 3 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver, geräuchert
  • 2 TL gehackter Oregano
  • 1 TL Bohnenkraut

Für die Raita

  • 300 g Sojajoghurt (z. B. von Soyana)
  • 230 g Gurke – die Kerne entfernen
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 1 rote Chilischote – entkernen und fein hacken
  • 2 EL fein gehackte Minze
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Stück
Kalorien 215 kcal
Kohlenhydrate 25 g
Eiweiss 13 g
Fett 6 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Koch-/Backzeit 10 Minuten

1. Schritt

Für die Bratlinge die Bohnen in eine Schüssel geben und fein stampfen. Dann Kräuterseitlinge, Haferflocken, Chiasamen, Tamari, Tomatenmark, Senf, Paprikapulver, Bohnenkraut und Oregano dazugeben und das Ganze mit Handschuhen gründlich vermengen. Die Masse 15 Min. ruhen lassen, damit die Chiasamen quellen können.

2. Schritt

Zwischenzeitlich die Raita zubereiten. Hierzu alle Zutaten in eine Schüssel geben. Dann die Gurke grob dazu reiben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.

3. Schritt

Den Grill erhitzen; währenddessen aus der Bohnenmasse ca. 10 Bratlinge formen (6 cm Ø; 1 cm dick). Dann mit Öl bepinseln, die Bratlinge auf den Grill legen und 2 Min. grillen. Anschliessend um 45 °Grad drehen und nochmals 2 Min. grillen. Auf diese Weise erhältst du ein schönes Grillmuster. Den selben Vorgang auf der anderen Seite wiederholen.

4. Schritt

Die Bratlinge zusammen mit der Raita servieren und geniessen. Dazu passt noch ein knackig-frischer Blattsalat.

Hinweis: Du kannst die Bratlinge natürlich auch in der Pfanne braten, doch gegrillt schmecken sie besonders gut!

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit