Zentrum der Gesundheit
  • Maisküchlein
15 September 2021

Maisküchlein mit Erbsenpüree

Diese pikanten Maisküchlein servieren wir mit einem feinen, mild-würzigen Erbsenpüree und einer köstlichen Nori-Algen-Sauce – eine ausgezeichnete Kombination.

Autor: Ben

Zutaten für 2 Portionen

Für den Maisküchlein-Teig

  • 200 g Bio-Maisgriess
  • 220 g Tomaten – Strunk entfernen; die Tomaten grob würfeln und fein pürieren
  • 150 g Bio-Mais, aus dem Glas (netto)
  • 150 g Sojajoghurt
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 TL Backpulver
  • Kristallsalz
  • 4 EL Olivenöl, hitzebeständig

Für die Sauce

  • 150 g Tomaten – Strunk entfernen, die Tomaten grob würfeln und fein pürieren
  • 1 EL Yaconsirup
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Kapern – hacken
  • 2 TL Balsamico bianco
  • 1 TL Norialgen, gemahlen – dazu 1 Algenblatt im Mixer pulverisieren; den Rest zur Aufbewahrung in ein verschliessbares Glas füllen
  • 1 TL gehackter Thymian
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Für das Erbsenpüree

  • 80 g Erbsen, TK – auftauen
  • 70 g grüne Oliven, entsteint
  • 40 + 1 EL Pinienkerne
  • 3 EL Wasser
Nährwerte pro Portion
Kalorien 695 kcal
Kohlenhydrate 91 g
Eiweiss 22 g
Fett 23 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Als Erstes die Erbsen auftauen und die anderen Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Dann für den Teig alle Zutaten ­– von Maisgriess bis Backpulver – in einer Schüssel gut verrühren, mit Salz abschmecken und 15 Min. ruhen lassen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit für die Sauce alle Zutaten ­– von Tomaten bis Thymian ­– in einem Topf aufkochen und 5 - 7 Min. einreduzieren lassen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Schritt

Für das Erbsenpüree alle Zutaten in einem Mixer pürieren; dann in eine Schale füllen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseitestellen.

5. Schritt

Den Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier bestückt bereitstellen.

6. Schritt

Eine breite Pfanne mit 2 EL Olivenöl auf mittlere Temperatur erhitzen. Dann Jeweils 1 gehäuften EL vom Teig in die Pfanne geben (insgesamt 4 EL) und mit dem Löffel Küchlein formen. Von beiden Seiten jeweils ca. 2 Min. goldbraun braten und auf das Backpapier legen.

7. Schritt

Die Pfanne erneut mit 2 EL Olivenöl erhitzen und mit dem restlichen Teig ebenso verfahren. Dann das Backblech in den Ofen schieben und die Küchlein 10 Min. backen.

8. Schritt

Die Maisküchlein anrichten und zusammen mit dem Erbsenpüree und der Norialgen-Sauce geniessen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit