Zentrum der Gesundheit
  • Zucchinipuffer mit knackigem Gemüsesalat
18 September 2022

Luftige Zucchinipuffer mit knackigem Gemüsesalat

Mild-würzige Zucchinipuffer mit einem angenehm pikanten Dip und einem knackigen Salat aus Karotten, Radieschen und Stangensellerie – ein schnelles und einfaches Gericht!

Rezeptentwicklung: Deniz

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 3 Portionen

Für den Gemüsesalat

  • 100 g Karotten
  • 100 g Radieschen
  • 100 g Stangensellerie
  • 2 EL Apfelessig
  • ¾ TL Kristallsalz
  • 1 Prise Kokosblütenzucker
  • 3 EL Olivenöl, kaltgepresst

Für die Zucchinipuffer

  • 300 g Zucchini
  • 120 g Dinkelmehl, hell (Typ 1050)
  • 100 ml Sojamilch
  • 50 ml Mineralwasser (mit Kohlensäure)
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Prisen Muskatnusspulver
  • ½ TL Kala Namak (Schwefelsalz)
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • Olivenöl, hitzebeständig
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Für den Dip

  • 100 g Mandelschlagcreme, z. B von Soyana
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 4 EL Schnittlauch, geschnitten
Nährwerte pro Portion
Kalorien 501 kcal
Kohlenhydrate 46 g
Eiweiss 13 g
Fett 27 g
Ballaststoffe 9 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Für den Salat die Karotten, die Radieschen und den Stangensellerie in möglichst dünne Scheiben hobeln/schneiden und in eine Schüssel geben; mit 2 EL Apfelessig, ¾ TL Salz und 1 Prise Kokosblütenzucker vermengen; zur Seite stellen und ziehen lassen.

In der Zwischenzeit für die Puffer die Zucchini erst in 2 - 3 mm dünne Scheiben, dann der Länge nach in dünne Streifen schneiden; alternativ einen Spiralschneider verwenden. Dann in ein Sieb geben, salzen und ziehen lassen; abtropfen lassen.

2. Schritt

Für den Dip 100 g Mandelschlagcreme mit 1 TL Apfelessig und 1 Prise Cayenne in einer kleinen Schüssel verrühren. Dann den Schnittlauch fein schneiden, davon 2 EL zur Seite legen; den Rest unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.

Für den Teig 120 g Dinkelmehl mit 100 ml Sojamilch, 50 ml Mineralwasser, 1 TL Backpulver, 2 Prisen Muskatnuss, ½ TL Kala Namak und 1 TL Knoblauch in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Schritt

Die abgerropften Zucchinistreifen in den Teig geben und vermengen. Dann eine breite Pfanne mit Olivenöl erhitzen und jeweils 1 gehäuften Esslöffel vom Teig in das heisse Öl geben, etwas andrücken und von beiden Seiten goldbraun braten; auf Küchenpapier abtropfen lassen..

In der Zwischenzeit 3 EL Olivenöl und den restlichen Schnittlauch über den Salat geben und gut vermengen; mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat zusammen mit den Zucchinipuffern und dem Dip servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit