Zentrum der Gesundheit
  • Vegane Burger aus Bohnen und Quinoa auf Holzbrett serviert
20 Mai 2022

Veggie-Burger: Herrlich würzig und proteinreich

Unsere veganen Burger sind so, wie ein Burger sein muss: Herzhaft, proteinreich und voller Geschmack. Die Burger bestehen aus Quinoa und Kidneybohnen, dazu Zwiebeln, etwas Knoblauch, Liebstöckel und veganer Käse. Das Highlight ist die selbstgemachte BBQ-Sauce. Umwerfend gut!

Autor: Lucia,Ben

Zutaten für 2 Burger

Für die Burger

  • 120 g Quinoa, gekocht
  • 120 g Kidneybohnen, aus dem Glas – über einem Sieb spülen und abtropfen lassen
  • 1 mittelgrosse Zwiebel – schälen und fein würfeln
  • 1 Knoblauchzehe – schälen und fein reiben
  • 1 EL fein gehackter Liebstöckel
  • 1 EL Sojamehl
  • 3 EL Dinkel-Paniermehl
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüss
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Kokosöl
  • 50 g Käse, vegan – reiben
  • 2 Burger-Brötchen – halbieren (selbermachen)

Für den Belag

  • 2 EL BBQ-Sauce (selbermachen)
  • 4 zarte Kopfsalatblätter
  • 8 Gurkenscheiben
  • 1 grosse, reife Tomate – Strunk entfernen und in 5-mm-Scheiben schneiden
Nährwerte pro Burger
Kalorien 581 kcal
Kohlenhydrate 71 g
Eiweiss 24 g
Fett 20 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 10 Minuten

1. Schritt

Als Erstes die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Für die Burger die Quinoa zusammen mit den Kidneybohnen, Zwiebeln, Knoblauch und 1 EL Liebstöckel in einem Standmixer ca. 30 Sek. mixen, bis eine glatte Masse entstanden ist.

3. Schritt

Dann in eine Schüssel füllen und 1 EL Sojamehl, 3 EL Paniermehl, 1 EL Hefeflocken, 1 TL Paprika sowie 2 EL Tamari dazugeben, gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Schritt

Die Masse halbieren, 2 Kugeln formen und diese anschliessend flachdrücken, sodass die typische Burger-Form entsteht.

5. Schritt

2 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Burger auf beiden Seiten jeweils 2 Min. goldbraun anbraten; dabei nach dem Wenden mit dem geriebenen Käse bestreuen. Dann den Herd abschalten und die Burger in der Pfanne warmhalten.

6. Schritt

Die zwei Brötchen-Böden mit 1 EL BBQ-Sauce bestreichen und mit je 2 Salatblättern belegen. Dann jeweils einen Burger auf den Salat legen und mit 1 EL BBQ-Sauce bestreichen.

7. Schritt

Mit den Gurken- und Tomatenscheiben garnieren, den Brötchen-Deckel auflegen und geniessen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit