Zentrum der Gesundheit
  • Bananencurry
30 März 2022

Bananencurry - ayurvedisch

Dieses Bananen-Curry ist angenehm cremig und mild–würzig. Du benötigst nur wenige Zutaten und Gewürze, um diesen köstlichen Geschmack zu erzielen.

Autor: Lucia

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Bananen-Curry

  • 2 Kochbananen – schälen* und in 1-cm-Würfel schneiden
  • 1 grüne Paprika – entkernen und in Streifen schneiden
  • 1 rote Zwiebel – halbieren und in Streifen schneiden
  • 2 EL Cashewkerne – fettfrei rösten
  • 1 milde rote Chilischote – entkernen und in Streifen schneiden
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Yaconsirup
  • 2 TL indisches Currypulver
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 2 EL grob gehackter Koriander
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 523 kcal
Kohlenhydrate 90 g
Eiweiss 8 g
Fett 13 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 25 Minuten

1. Schritt

Für das Bananen-Curry das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Kochbananen-Würfel darin ca. 3 Min. goldbraun anbraten. Dann die Paprika und Zwiebeln dazugeben und 2 Min. mitbraten.

2. Schritt

Mit Curry und Kreuzkümmel bestäuben, die Chilistreifen dazugeben, umrühren und mit Gemüsebrühe ablöschen.

3. Schritt

Mit Tamari, etwas Salz und Pfeffer würzen, dann die Kokosmilch und den Yaconsirup dazugeben. Das Ganze ca. 15 Min. köcheln lassen, bis die Bananen weich sind. Schliesslich mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Schritt

Das Bananen-Curry auf zwei Schalen verteilen und mit Koriander und Cashewkernen bestreut servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit