Zentrum der Gesundheit
  • Kichererbsen-Curry
21 September 2021

Kichererbsen-Curry mit Fenchel und Champignons

Dieses Kichererbsen-Curry überzeugt durch seinen würzig-pikanten Geschmack und das feine Pilz- und Basilikum-Aroma – ein ausgezeichnetes Gericht!

Autor: Ben

Zutaten für 2 Portionen

Für das Kichererbsen-Curry mit Fenchel und Champignons

  • 150 g Vollkorn-Basmatireis – gründlich waschen
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 250 g braune Champignons – in Scheiben schneiden
  • 2 EL Tamari (Sojasauce) – mit 2 EL Wasser verrühren
  • 350 g Fenchel – in 1-cm-Streifen schneiden
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 1 TL Currypulver
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 200 ml Wasser
  • 220 g Kichererbsen, aus dem Glas (netto) – über einem Sieb abgiessen, spülen und abtropfen lassen; davon 100 g für die Sauce verwenden
  • 150 g Kokosmilch
  • 100 ml Wasser
  • 150 g Tomaten – Strunk entfernen und in kleine Würfel schneiden
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 20 g Basilikum – fein schneiden
Nährwerte pro Portion
Kalorien 701 kcal
Kohlenhydrate 89 g
Eiweiss 29 g
Fett 21 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Koch-/Backzeit 25 Minuten

1. Schritt

Als Erstes den Reis nach Packungsangabe garen. In der Zwischenzeit die Zutaten für das Kichererbsen-Curry vorbereiten.

2. Schritt

Dann eine Pfanne mit etwas Erdnussöl erhitzen, die Champignons 4 Min. braten und mit der Tamari-Wasser-Mischung ablöschen und verdampfen lassen; auf einem Teller beiseitestellen.

3. Schritt

Die Pfanne mit einem Küchenpapier auswischen, erneut mit etwas Erdnussöl erhitzen und den Fenchel zusammen mit dem Ingwer 3 Min. braten. Mit 1 TL Curry und 1 Prise Cayenne bestäuben, verrühren und kurz (!) mitbraten. Dann mit 200 ml Wasser ablöschen, einmal aufkochen, die Hitze reduzieren und 10 Min. köcheln lassen.

4. Schritt

In der Zwischenzeit 100 g Kichererbsen zusammen mit 150 ml Kokosmilch und 100 ml Wasser in einem Mixer fein pürieren.

5. Schritt

Nachdem der Pfanneninhalt 10 Min. geköchelt hat, 120 g Kichererbsen dazugeben und die pürierten Kichererbsen einrühren. Dann die Tomatenwürfel dazugeben, mit 2 EL Tamari, 1 EL Zitronensaft, 1 EL Yaconsirup und 1 EL Hefeflocken würzen, gut verrühren und aufkochen lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen; mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Basilikum unterheben.

6. Schritt

Den Pfanneninhalt anrichten, mit den Champignons toppen und zusammen mit dem Reis servieren.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit