Zentrum der Gesundheit
  • Rotes Thai-Curry mit frischer Kokosnuss und Mango
15 September 2021

Rotes Thai-Curry mit frischer Kokosnuss und Mango

Dieses rote Thai-Curry mit Kokosnuss und Mango ist ein Genuss für alle Sinne. Es schmeckt herzhaft-pikant und zugleich lieblich-süss und fruchtig-frisch – überzeuge dich selbst!

Autor: Lucia,Ben

Zutaten für 2 Portionen

Für das rote Thai-Curry

  • 1 frische Kokosnuss (ca. 1,5 kg) – waschen
  • 120 g Mango – schälen und in Streifen schneiden
  • 1 Brokkoli (ca. 200 g) ­– waschen und in Röschen teilen
  • 100 g rote Paprika – waschen, entkernen und in Streifen schneiden
  • 1 milde rote Chilischote – waschen, entkernen und in Ringe schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 350 ml Gemüsebrühe
  • ½ Bio Limette – davon den Saft + den Abrieb
  • 3 EL Kokosöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Cashewmus
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 TL fein geriebener Ingwer
  • 1 TL Currypulver
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 Kaffir-Limettenblatt
  • 2 EL grob geschnittener Koriander
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 1320 kcal
Kohlenhydrate 13 g
Eiweiss 5 g
Fett 129 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Für das rote Thai-Curry eine Schüssel bereitstellen. Dann die Kokosnuss darüber halten und mit der Rückseite eines schweren Messers (alternativ mit einem Hammer) mittig und rundherum darauf schlagen, damit die Schale einreisst. Das Ziel ist, die Kokosnuss dann möglichst in der Mitte halbieren zu können. Die dabei austretende Flüssigkeit unbedingt in der Schüssel auffangen!

2. Schritt

Danach die Kokosnuss in beide Hände nehmen und halbieren; dabei die restliche Flüssigkeit ebenfalls in die Schüssel giessen. Dann das Kokosnussfleisch mit einem Messer herauslösen und in Streifen schneiden. Diese dann in die Schüssel zum Kokosnusswasser geben und zur Seite stellen.

3. Schritt

Das Kokosöl in einem Topf erhitzen und den Ingwer darin anbraten. Die Paprika- und Kokosnussstreifen dazugeben und kurz mitbraten. Dann die Chiliringe, Tomatenmark, Curry und Kreuzkümmel hineingeben, umrühren und mit der Gemüsebrühe ablöschen.

4. Schritt

Einmal aufkochen lassen, Tamari und Limettenblatt dazugeben und 5 - 7 Min. köcheln lassen. Dann den Brokkoli und das Kokoswasser hineingeben und weitere 2 - 4 Min. köcheln lassen. Anschliessend das Limettenblatt entfernen.

5. Schritt

Cashewmus, Limettensaft und -abrieb einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Schritt

Du kannst das rote Thai-Curry nun in den Kokosnusshälften servieren oder auf zwei Tellern anrichten und mit Mangostreifen und Koriander garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit