Zentrum der Gesundheit
  • Tomatencurry
20 Mai 2022

Tomatencurry mit Erbsen und Kartoffeln

Gebratene Kartoffeln in einer würzig-scharfen Sauce aus Kokosmilch; mit Erbsen, Tomaten und feinen indischen Gewürzen – ein einfaches Gericht, das ausgezeichnet schmeckt!

Autor: Ben

Zutaten für 2 Portionen

Für das Tomatencurry

  • 150 g Erbsen, TK
  • Kokosöl
  • 3 cm Ingwerwurzel
  • 2 TL Korianderpulver
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 TL Currypulver
  • 100 ml Wasser
  • 400 g geschälte Tomaten, aus dem Glas
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Yaconsirup
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 2 EL Koriander, gehackt

Für die Kartoffeln

  • 600 g neue Kartoffeln
  • 1 TL Korianderpulver
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • ½ TL Currypulver
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 525 kcal
Kohlenhydrate 77 g
Eiweiss 16 g
Fett 14 g
Ballaststoffe 15 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

150 g Erbsen über einem Sieb abspülen, auftauen und abtropfen lassen; den Ingwer schälen und in ganz feine Scheiben schneiden.

Für die Sauce etwas Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Ingwerscheiben zusammen mit 2 TL Koriander, 1 TL Kreuzkümmel und 1 TL Curry 30 Sek. dünsten. Mit 100 ml Wasser ablöschen, die geschälten Tomaten dazugeben und mit 1 EL Tamari und 2 EL Yaconsirup würzen. Einmal aufkochen, die Hitze reduzieren und 25 Min. köcheln lassen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit die Kartoffeln mit Schale in einem Topf mit gesalzenem Wasser aufkochen und 15 Min. kochen lassen; abgiessen und mit Schale halbieren oder vierteln (je nach Grösse).

Eine weitere Pfanne mit Kokosöl erhitzen und die Kartoffelhälften/-viertel goldbraun braten. Mit 1 TL Koriander, ½ TL Kreuzkümmel und ½ TL Curry würzen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Schritt

Nachdem die Sauce 25 Min. geköchelt hat, die Ingwerscheiben entfernen, 100 ml Kokosmilch und 1 EL Edelhefeflocken einrühren. Dann die abgetropften Erbsen unterheben und 1 Min. kochen lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Koriander grob hacken. Dann die Kartoffeln mit dem Tomatencurry anrichten und mit gehacktem Koriander garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit