Zentrum der Gesundheit
  • Graupeneintopf mit Quinoa
04 Januar 2023

Graupen-Eintopf mit Quinoa

Dieser herzhafte Graupen-Eintopf mit Linsen und Quinoa schmeckt hervorragend und stellt ein preiswertes Familiengericht dar. Die getrockneten Aprikosen sorgt für das gewisse Etwas!

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Eintopf

  • 50 g Graupen (Rollgerste)
  • 40 g grüne Linsen
  • 40 g weisse Quinoa
  • 50 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl, hitzebeständig
  • 900 ml Gemüsebrühe
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 40 g Aprikosen, getrocknet
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL frische Petersilie
  • 60 g Blattspinat
  • 1 TL Shiro Miso Paste (aus Reis und Soja)
Nährwerte pro Portion
Kalorien 414 kcal
Kohlenhydrate 61 g
Eiweiss 13 g
Fett 10 g
Ballaststoffe 8 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 35 Minuten

1. Schritt

Die Graupen, die grünen Linsen und die Quinoa separat über einem Sieb gründlich spülen und abtropfen lassen; die Zwiebeln fein würfeln; den Knoblauch fein hacken.

Einen Topf mit Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebelwürfel mit den abgetropften Graupen 3 Min. anbraten. Dann den gehackten Knoblauch dazugeben, kurz verrühren und mit 900 ml Gemüsebrühe ablöschen. Einmal aufkochen, dann die Hitze reduzieren, salzen, pfeffern und abgedeckt 15 Min. köcheln lassen.

2. Schritt

Währenddessen die getrockneten Aprikosen in 5-mm-Würfel schneiden; von der Zitrone ½ TL Schale abreiben und 1 ½ EL Saft auspressen; 2 EL Petersilie fein hacken.

Nachdem die Graupen 15 Min. geköchelt haben, die abgetropften Linsen, die abgetropfte Quinoa, die Hälfte der Aprikosenwürfel dazugeben, den Topf abdecken und 15 Min. weiterköcheln lassen; dabei etwa alle 5 Min. gut verrühren.

Schliesslich 60 g Spinat, 1 TL Miso Paste, ½ TL Zitronenabrieb sowie 1 ½ EL Zitronensaft einrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Eintopf anrichten, mit den restlichen Aprikosenwürfeln und gehackter Petersilie garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit