Zentrum der Gesundheit
  • Linseneintopf mit Kartoffeln in einer weissen Schüssel

Linseneintopf mit Kartoffeln

Mild-würziger Linseneintopf, der durch Räuchersalz, Bohnenkraut und Lorbeer ein herrliches Aroma erhält. Dieses Gericht eignet sich perfekt für den Alltag!

Rezeptentwicklung: Nikola
Kommentare

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 portionen

Für den Linseneintopf

  • 200 g rote Linsen
  • 120 g Karotten
  • 150 g Knollensellerie
  • 120 g Zwiebeln
  • 200 g Lauch
  • 250 g Kartoffeln, mehligkochend
  • Olivenöl, hitzebeständig
  • 1,4 Ltr. Gemüsebrühe
  • 1 TL Räuchersalz
  • ½ TL Bohnenkraut, getrocknet
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 EL Petersilie
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 305 kcal
Kohlenhydrate 49 g
Eiweiss 18 g
Fett 2 g
Ballaststoffe 11 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Die roten Linsen über einem Sieb gründlich spülen und abtropfen lassen. In der Zwischenzeit die Karotten und den Knollensellerie schälen, jeweils in 5-mm-Würfel schneiden; die Zwiebeln fein würfeln; den Lauch in kleine Würfel schneiden, waschen und abtropfen lassen; die Kartoffeln schälen und in 1-cm-Würfel schneiden.

2. Schritt

Einen Topf mit Olivenöl erhitzen. Die Karotten-, Knollensellerie- und Zwiebelwürfel 2 Min. anbraten, dann die Lauchwürfel kurz mitbraten. Die abgetropften Linsen und die Kartoffelwürfel dazugeben, mit 1,4 Ltr. Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Mit 1 TL Räuchersalz, ½ TL Bohnenkraut und 1 Lorbeerblatt würzen, die Hitze reduzieren und 10 - 15 Min. köcheln lassen. Danach das Lorbeerblatt entfernen.

Schliesslich die Petersilie fein hacken; den Eintopf mit 1 EL Edelhefeflocken, Salz und Pfeffer abschmecken, anrichten und mit gehackterPetersilie bestreut servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit