Zentrum der Gesundheit
  • Schneller Weisskohleintopf
  • Schneller Weisskohleintopf
    30 März 2022

    Weisskohleintopf - mediterran

    Mild-würziger Eintopf mit Kartoffeln und Weisskohl, der durch getrocknete Tomaten und Kapern ein wunderbares mediterran Aroma erhält – ein ideales Gericht für den Alltag!

    Autor: Nikola,Ben

    Zutaten für 3 Portionen

    Für den Eintopf

    • 450 g Weisskohl
    • 100 g Karotten
    • 40 g Zwiebeln
    • 40 g getrocknete, eingelegte Tomaten
    • Olivenöl, hitzebeständig
    • 1 EL Tomatenmark
    • 1 Lorbeerblatt
    • 800 ml Gemüsebrühe
    • 20 g Kapern
    • 1 EL Edelhefeflocken
    • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
    • 250 g Kartoffeln, mehligkochend
    • 2 EL Petersilie, gehackt
    Nährwerte pro Portion
    Kalorien 177 kcal
    Kohlenhydrate 30 g
    Eiweiss 6 g
    Fett 2 g
    Ballaststoffe 10 g

    Dieses Rezept als Video ansehen:

    Zubereitung

    Zeit für die Vorbereitung:
    Vorbereitungszeit 15 Minuten
    Koch-/Backzeit 25 Minuten

    1. Schritt

    Den Weisskohl in 2-mm-Streifen schneiden; die Karotten in 8-mm-Würfel schneiden; die Zwiebeln halbieren und in 2-mm-Streifen schneiden; die eingelegten Tomaten fein hacken.

    Einen Topf mit etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Weisskohlstreifen ca. 5 Min. braten. Dann die Karottenwürfel und die Zwiebelstreifen 1 Min. mitbraten, die gehackten Tomaten, 1 EL Tomatenmark sowie 1 Lorbeerblatt dazugeben und ebenfalls 1 Min. mitbraten; mit 800 ml Gemüsebrühe aufgiessen.

    2. Schritt

    20 g Kapern fein hacken und in den Topf geben; mit 1 EL Edelhefeflocken, Salz und Pfeffer würzen und ca. 15 Min. köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, waschen und in 8-mm-Würfel schneiden. Nach 15 Min. die Kartoffelwürfel dazugeben und mitköcheln, bis sie gar sind. Den Topf vom Herd nehmen und das Lorbeerblatt entfernen.

    Die Petersilie fein hacken, den Weisskohleintopf abschmecken und anrichten; mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

    Liebe Leserinnen und Leser,
    ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
    Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit