Zentrum der Gesundheit
  • Auberginen mit Szechuan-Sauce
12 August 2022

Auberginen in pikanter Szechuan-Sauce

Auberginen in einer pikanten Szechuan-Sauce mit Basmatireis – ein ausgezeichnetes Gericht! Szechuan ist eine Provinz Chinas, die für ihre scharfen Aromen bekannt ist.

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Reis und die Auberginen

  • 140 g Vollkorn-Basmatireis
  • 400 g Fingerauberginen
  • 1 EL Bio-Maisstärke
  • 200 g Tofu Natur
  • 1 Frühlingzwiebel
  • 3 cm Ingwer
  • 1 milde rote Chilischote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Sesamsamen, weiss
  • Erdnussöl, hitzebeständig

Für die Szechuan-Sauce

  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Reisessig
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 EL Sesamöl, geröstet
  • Kristallsalz
  • 1 TL Szechuan-Pfefferkörner
  • 1 TL Bio-Maisstärke
  • 1 EL Wasser
Nährwerte pro Portion
Kalorien 520 kcal
Kohlenhydrate 76 g
Eiweiss 19 g
Fett 13 g
Ballaststoffe 9 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 40 Minuten

1. Schritt

Den Reis nach Packungsangabe garen. Währenddessen die Fingerauberginen in 1-cm-Scheiben schneiden, in ein Sieb geben, mit Salz bestreuen und 10 Min. ziehen lassen. Anschliessend mit Küchenpapier trockentupfen, auf einen Teller legen und mit 1 EL Maisstärke bestäuben.

In der Zwischenzeit den Tofu mit einer Gabel zerbröseln; die Frühlingszwiebel komplett in 1-cm-Ringe schneiden; den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden; die Chilischote entkernen und in Ringe schneiden; die Knoblauchzehen pressen. 1 EL Sesamsamen fettfrei rösten.

2. Schritt

Für die Sauce 200 ml Gemüsebrühe mit 2 EL Reisessig, 3 EL Tamari, 1 EL Yaconsirup, 1 EL Sesamöl und etwas Salz in einer Schüssel verrühren. Dann 1 TL Szechuan-Pfeffer in einem Mörser fein mahlen und in die Sauce geben.

Eine Pfanne mit etwas Erdnussöl erhitzen und den zerbröseltenTofu ca. 3 Min. leicht goldbraun anbraten; auf einem Teller zur Seite stellen. Die Pfanne kurz mit Küchenpapier auswischen, erneut mit Erdnussöl erhitzen und die Fingerauberginen ca. 3 Min. anbraten. Dann die Frühlingszwiebelringe, die Ingwerscheiben, die Chiliringe und den gepressten Knoblauch dazugeben und 1 Min. mitbraten.

3. Schritt

Anschliessend den gebratenen Tofu unterheben, den Pfanneninhalt mit der Sauce ablöschen und einmal aufkochen lassen; mit Salz abschmecken. Dann 1 TL Maisstärke mit 1 EL Wasser anrühren und damit die Sauce abbinden.

Den Pfanneninhalt anrichten, mit gerösteten Sesamsamen bestreuen und zusammen mit dem Basmatireis servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit