Zentrum der Gesundheit
  • Bunte Paprika in pikanter Erdnuss-Kokos-Sauce
19 Mai 2022

Bunte Paprika in pikanter Erdnuss-Kokos-Sauce

Die roten und grünen Paprika haben wir mit Stangensellerie kombiniert und in einer cremigen Erdnuss-Kokos-Sauce serviert – ein sehr aromatisches, angenehm pikantes Gericht!

Autor: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Nusspaste

  • 3 EL Erdnüsse, ungesalzen
  • 2 EL Kokosflocken
  • 1 EL Sesamsamen, weiss
  • 150 ml Wasser

Für die bunten Paprika

  • 200 g rote Paprika
  • 200 g grüne Paprika
  • 100 g Stangensellerie
  • 1 milde rote Chilischote
  • 1 EL Ingwer, gehackt
  • 1 TL schwarze Senfsamen
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 ½ TL Currypulver
  • ½ TL Kurkumapulver
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 TL Tamarindenpaste (optional)
  • 1 TL Yaconsirup
  • 2 EL Petersilie, gehackt
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 410 kcal
Kohlenhydrate 13 g
Eiweiss 10 g
Fett 32 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Für die Nusspaste 3 EL Erdnüsse in einer fettfreien Pfanne 2 Min. rösten; dann 2 EL Kokosflocken sowie 1 EL Sesamsamen dazugeben und kurz mitrösten. Den Pfanneninhalt in einen Mixer geben und mit 150 ml Wasser fein pürieren; dann zur Seite stellen.

Die rote und grüne Paprikaentkernen und in 2,5-cm-Stücke schneiden; von 100 g Stangensellerie erst die Fäden ziehen, dann fein schneiden; die Chilischote entkernen und in feine Ringe schneiden; 1 EL Ingwer fein hacken.

2. Schritt

Die Pfanne erneut mit 2 EL Kokosöl auf mittlere Stufe erhitzen und den gehackten Ingwer mit 1 TL schwarzen Senfsamen kurz anbraten. Dann die Paprikastücke, den geschnittenen Stangensellerie sowie die Chiliringe dazugeben und ca. 4 Min. mitdünsten; den Herd abschalten, mit 1 ½ TL Curry und ½ TL Kurkuma bestäuben und in der Resthitze ganz kurz (!) andünsten, sonst werden die Gewürze bitter.

3. Schritt

Dann mit 200 ml Kokosmilch ablöschen, die Nusspaste, 1 TL Tamarindenpaste sowie 1 TL Yaconsirup einrühren und 10 Min. leicht köcheln lassen; die Paprika sollte dann gar sein, aber noch etwas Biss haben.

Dann 2 EL Petersilie hacken, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Pfanneninhalt anrichten und mit gehackter Petersilie garniert servieren.

Zu diesem Gericht passen z. B. noch ein feiner Basmatireis oder Fladenbrot.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit