Zentrum der Gesundheit
  • Weisser Spargel mit Bärlauchsauce auf schwarzem Teller serviert
30 März 2022

Weisser Spargel mit Bärlauchsauce

Anstelle der herkömmlichen Béchamel-Sauce haben wir für dieses Spargel-Rezept eine besonders feine Bärlauch-Estragon-Sauce zubereitet. Eine perfekte Kombination, die geschmacklich überzeugt.

Rezeptentwicklung: Deniz

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für den weissen Spargel

  • 1 Ltr. Wasser
  • 2 TL Kristallsalz
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 12 weisse Spargel – schälen und die holzigen Enden abschneiden

Für die Bärlauch-Estragon-Sauce

  • 150 ml Mandeldrink
  • 100 ml Hafersahne
  • 3 EL Mandelmus, weiss
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 60 g Bärlauch – grob schneiden
  • 1 EL grob gehackter Estragon
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 142 kcal
Kohlenhydrate 5 g
Eiweiss 3 g
Fett 12 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 10 Minuten

1. Schritt

Einen grossen Topf mit 1 Ltr. Wasser aufkochen; währenddessen den weissen Spargel gründlich schälen und die Enden abschneiden. Dann 2 TL Salz, 1 EL Zitronensaft und 1 TL Yaconsirup einrühren; den geschälten Spargel 5 - 8 Min. bissfest kochen; den Topf vom Herd nehmen und den Spargel darin warmhalten.

2. Schritt

In der Zwischenzeit für die Sauce 150 ml Mandelmilch, 100 ml Hafersahne, 3 EL Mandelmus, 1 EL Zitronensaft und 1 EL Edelhefeflocken in einem Standmixer fein pürieren. Dann den Bärlauch grob schneiden; den Estragon grob hacken. Beides in den Mixer geben und erneut 20 Sek. mixen. Anschliessend in einen kleinen Topf geben und leicht (!) erwärmen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Spargel auf zwei Tellern anrichten, die Bärlauch-Estragon-Sauce darüber verteilen und servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit