Zentrum der Gesundheit
  • Thaigemüse mit Reisnudeln in einer Schale serviert
18 Januar 2022

Thai-Gemüse mit Reisnudeln

Bei diesem Thai-Gemüse mit Reisnudeln handelt es sich um ein rundum ausgewogenes, sehr pikantes und ausgesprochen leckeres Nudelgericht! Es ist ganz leicht und schnell zubereitet, daher undbedingt testen.

Autor: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Thai-Gemüse und die Reisnudeln

  • 500 ml Wasser
  • 120 g flache Reisnudeln
  • 80 g Mungosprossen
  • 80 g Shiitake
  • 70 g rote Paprika
  • 70 g Bio Baby-Maiskolben
  • 60 g Stangensellerie
  • 1 rote Chilischote (mittelscharf)
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 1 EL Ingwer, gehackt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Kaffir-Limettenblatt
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 200 ml Kokosmilch
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Koriander, gehackt
Nährwerte pro Portion
Kalorien 675 kcal
Kohlenhydrate 52 g
Eiweiss 5 g
Fett 37 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

500 ml leicht gesalzenes Wasser aufkochen, dann den Herd auf niedrigste Stufe stellen, die Reisnudeln hineingeben, den Topf abdecken und etwa 7 Min. ziehen lassen. Anschliessend über einem Sieb abgiessen, mit kaltem Wasser abspülen und zur Seite stellen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit die Mungosprossenüber einem Sieb spülen und abtropfen lassen; die Shiitake in 5-mm--Streifen schneiden; die Paprika halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden; die Maiskolben halbieren; vom Stangensellerie die Fäden ziehen, dann halbieren und in feine Streifen schneiden; die Chilischote entkernen und in dünne Ringe schneiden; das Zitronengras mit einem Messerrücken aufklopfen; den Ingwer fein hacken; den Koriander grob hacken.

3. Schritt

Einen Wok oder eine Pfanne mit Erdnussöl erhitzen und das Zitronengras mit dem gehackten Ingwer 3 Min. anbraten. Dann alle vorbereiteten Zutaten – ausser die Reisnudeln – dazugeben und mitbraten, bis das Gemüse bissfest ist. Dann 1 EL Tomatenmark einrühren und das Limettenblatt hineingeben. Mit 2 EL Tamari beträufeln, mit 200 ml Kokosmilch auffüllen und weitere 3 Min. kochen lassen.

4. Schritt

Die Reisnudeln dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, die abgetropften Mungosprossen unterheben und unter Rühren 2 Min. darin erhitzen; das Zitronengras und das Limettenblatt entfernen.

Das Thai-Gemüse mit gehacktem Koriander garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit