Zentrum der Gesundheit
  • Rotkohl mit Süsskartoffeln und Tofu
16 Januar 2024

Rotkohl mit Süsskartoffeln und Tofu

Dieses Rezept beweist, dass Rotkohl auch zu asiatischen Gerichten passt: Mit knusprig-paniertem Tofu und im Ofen gebackenen Süsskartoffeln schmeckt er mega lecker!

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 3 Portionen

Für den Rotkohl

  • 400 g Rotkohl
  • 50 g rote Linsen
  • 1 EL Ingwer, gerieben
  • 2 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 400 ml Wasser
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 3 EL Reisessig
  • 1 EL Yaconsirup
  • 2 TL Bio-Maisstärke
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL frische Petersilie

Für die Süsskartoffeln

  • 330 g Süsskartoffeln
  • 20 g Kichererbsenmehl
  • 1 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 EL Tamari
  • 1 EL Yaconsirup
  • 10 g Shiro-Misopaste
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Für den Tofu

  • 200 g Tofu Natur
  • 3 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 2 EL Tamari
  • 2 EL Bio-Maisgriess
Nährwerte pro Portion
Kalorien 517 kcal
Kohlenhydrate 59 g
Eiweiss 17 g
Fett 21 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Drucken
Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Den Rotkohl in 1-cm-Streifen schneiden; die roten Linsen über einem Sieb spülen und abtropfen lassen; 1 EL Ingwer fein reiben. Dann einen Topf mit 2 EL Erdnussöl erhitzen und die Rotkohlstreifen 3 Min. braten, die abgetropften Linsen dazugeben und 2 Min. mitbraten. Den geriebenen Ingwer einrühren, mit 400 ml Wasser ablöschen und 25 Min. mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Währenddessen den Backofen auf 190 °C Umluft vorheizen; ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

2. Schritt

Nach 25 Min. 2 TL Maisstärke mit 2 EL Wasser verrühren und mit 3 EL Tamari, 3 EL Reisessig und 1 EL Yaconsirup zum Rotkohl in den Topf geben und verrühren. Dann einmal aufkochen lassen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Süsskartoffeln schälen und in 6-mm-Scheiben schneiden; 20 g Kichererbsenmehl mit 1 EL Erdnussöl, 1 EL Tamari, 1 EL Yaconsirup, 10 g Shiro-Misopaste und 1 Prise Cayenne in einer Schüssel verrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Süsskartoffelscheiben darin wenden, auf dem Backpapier verteilen und 10 - 12 Min. backen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit den Tofu mit Küchenpapier trocknen und in 2,5 x 2,5 cm dünne Scheiben schneiden.; 2 EL Tamari in eine kleine Schüssel geben; 2 EL Maisgriess auf einen Teller geben; eine Pfanne mit 3 EL Erdnussöl auf mittlerer Stufe erhitzen.

Die Tofuscheiben erst in das Tamari tunken; dann im Maisgriess panieren und von jeder Seite ca. 2 Min. goldbraun braten.

Die Süsskartoffeln aus dem Ofen nehmen; zusammen mit dem Rotkohl, den Süsskartoffeln und dem Tofu anrichten. Dann 2 EL Petersilie fein hacken und damit garniert servieren.

Unser Hinweis:

Wir würden uns über deinen Besuch bei unserer Online-Kochschule sehr freuen! Hier findest du alle Kochkurse und weitere Informationen: www.vegane-kochschule.online/s/vegane-kochschule

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit