Zentrum der Gesundheit
  • Kartoffelpüree
20 Mai 2022

Kartoffelpüree - Grundrezept

Kartoffelpüree zählt zu den absoluten Wohlfühlgerichten. Da die beliebte Beilage sich vielseitig kombinieren lässt, ist dieses Grundrezept einfach gehalten – so passt das Püree zu allem und du kannst es nach Belieben verfeinern.

Rezeptentwicklung: Nikola

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Kartoffelpüree

  • 700 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 100 ml Hafer- oder Sojamilch
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Muskatnusspulver
  • 40 g Margarine – (selbermachen)
Nährwerte pro Portion
Kalorien 225 kcal
Kohlenhydrate 31 g
Eiweiss 4 g
Fett 9 g
Ballaststoffe 4 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 5 Minuten

1. Schritt

Die Kartoffeln schälen und in 1,5-cm-Würfel schneiden.

Tipp: Dadurch, dass die Kartoffeln im Voraus geschält werden, verringert sich die Kochzeit. Bei genügend Zeit kannst du die Kartoffeln auch in der Schale kochen, danach pellen und ggf. etwas weniger Pflanzenmilch verwenden. Dadurch erhältst du ein intensiveres Kartoffelaroma.

2. Schritt

Die Kartoffelwürfel in einem Topf mit gesalzenem Wasser aufkochen und auf mittlerer Stufe ca. 15 Min. weichkochen. Anschliessend über einem Sieb abgiessen und 5 Min. ausdämpfen lassen.

Dann zurück in den Topf geben und mit einem Kartoffelstampfer fein zerdrücken. 100 ml Hafer- oder Sojamilch dazugeben und erhitzen; dabei mit einem Schneebesen verrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskatnuss würzen, 40 g Margarine einrühren und abschmecken.

Tipp: Wer mag, kann das Kartoffelpüree z. B. mit Röstzwiebeln und Schnittlauch bestreut servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit