Zentrum der Gesundheit
  • Dinkel-Pappardelle in einer Schale serviert
18 Januar 2022

Dinkel-Pappardelle an Radicchio-Pflaumen-Sauce

Pappardelle mit einer Pflaumen-Sauce zuzubereiten ist eher ungewöhnlich, doch für ein derartig schnelles Gericht geschmacklich kaum noch zu toppen! Verantwortlich für das köstliche Aroma ist die Kombination aus Muskat, Rosmarin, Tamari, Hefeflocken und Mandelmus.

Rezeptentwicklung: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Pappardelle und die Pflaumen-Sauce

  • 200 g Dinkel-Pappardelle
  • 250 g Radicchio – in 1-cm-Streifen schneiden
  • 70 g getrocknete Pflaumen – in Streifen schneiden
  • 2 EL Pinienkerne – fettfrei rösten
  • 3 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 150 ml Hafersahne
  • 10 g Mandelmus, weiss
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 1 Prise Muskatnusspulver
  • 1 Zweig Rosmarin – die Nadeln fein hacken
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 671 kcal
Kohlenhydrate 79 g
Eiweiss 23 g
Fett 27 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Für die Pappardelle einen Topf mit Wasser aufkochen, leicht salzen und die Pasta darin al dente kochen.

2. Schritt

Dann 100 ml vom Pastawasser entnehmen, beiseitestellen und die Pasta über einem Sieb abgiessen.

3. Schritt

Für die Sauce das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Radicchio ca. 2 Min. scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, Pflaumen, Pinienkerne und Rosmarin dazugeben und 1 Min. mitbraten. Mit dem Pastawasser und der Sahne ablöschen, Tamari, Hefeflocken und Muskat dazugeben und 1 Min. köcheln lassen.

4. Schritt

Schliesslich das Mandelmus einrühren, die Pappardelle in die Pfanne geben und vorsichtig vermengen. Dann kurz erhitzen und nochmals abschmecken.

5. Schritt

Die Pappardelle in der Radiccio-Pflaumen-Sauce auf zwei Teller verteilen und servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit