Zentrum der Gesundheit
  • Pasta all Nonna
  • Pasta all Nonna mit Kapern
    16 Mai 2022

    Pasta à la Nonna in einer veganen Variante

    Mild-würzige Pasta alla Nonna mit mediterranen Zutaten wie Oliven, Kapern und getrockneten Tomaten sowie Spinat und Paprika – Pinienkerne verleihen dem Gericht einen knusprigen Biss.

    Rezeptentwicklung: Nikola,Ben

    Kostenlosen Newsletter abonnieren

    Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

    Zutaten für 2 Portionen

    Für die Pasta alla Nonna

    • 200 g Vollkorn-Fusilli (Spirelli)
    • 80 g Zwiebeln
    • 30 g getrocknete, eingelegte Tomaten
    • 20 g Kapern
    • 40 g Oliven, entsteint
    • 200 g rote Paprika
    • Olivenöl, hitzebeständig
    • 30 g Pinienkerne
    • 3 EL Basilikum, gehackt
    • 100 ml Gemüsebrühe
    • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
    • 60 g junger Blattspinat
    Nährwerte pro Portion
    Kalorien 555 kcal
    Kohlenhydrate 81 g
    Eiweiss 22 g
    Fett 13 g
    Ballaststoffe 12 g

    Zubereitung

    Zubereitungszeit:
    Vorbereitungszeit 10 Minuten
    Koch-/Backzeit 20 Minuten

    1. Schritt

    Die Fusilli nach Packungsangabe al dente garen; über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln fein würfeln; die getrockneten Tomatenin 1-mm-Streifen schneiden; die Kapern fein hacken; die Oliven grob hacken; die Paprika halbieren, entkernen und in 5-mm-Streifen schneiden.

    2. Schritt

    Während die Fusilli im Sieb abtropfen, den Topf mit etwasOlivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel mit den Tomatenstreifen, den gehackten Kapern, den gehackten Oliven und den Paprikastreifen 5 - 7 Min. braten. In der Zwischenzeit 30 g Pinienkerne fettfrei rösten und zur Seite stellen; das Basilikum grob hacken.

    3. Schritt

    Den Topfinhalt mit 100 ml Gemüsebrühe ablöschen, dann die abgetropften Fusilli unterheben und mit 20 ml Olivenöl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken, den Blattspinat unterheben; das gehackte Basilikum darüber verteilen und vermengen.

    Die Pasta alla Nonna anrichten und mit den gerösteten Pinienkernen bestreut servieren.

    Liebe Leserinnen und Leser,
    ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
    Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit