Zentrum der Gesundheit
  • Pasta mit Zitronensauce und Grünkohl
13 Januar 2023

Pasta mit einer erfrischenden Zitronensauce

Bei Zitronenpasta besteht der Trick darin, eine angenehme Balance zwischen Säure und Süsse zu finden – das trifft auf dieses Rezept vollkommen zu! Die Sauce ist herrlich erfrischend, cremig und ausserdem ganz schnell zubereitet.

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Zitronenpasta

  • 1 TL Natron
  • 1 TL Apfelessig
  • 220 g Grünkohl (alternativ Blattspinat – siehe Tipp!)
  • 1 milde rote Chilischote
  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 EL Reissirup
  • 30 g + 2 EL Cashewkerne
  • 250 ml Sojamilch
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g Zwiebeln
  • 1 TL frischer Thymian
  • 180 g Dinkel-Tagliatelle
  • Olivenöl, hitzebeständig
Nährwerte pro Portion
Kalorien 541 kcal
Kohlenhydrate 85 g
Eiweiss 19 g
Fett 11 g
Ballaststoffe 10 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Einen grossen Topf mit Wasser aufkochen, salzen und 1 TL Natron sowie 1 TL Apfelessig dazugeben. Währenddessen die Stiele vom Grünkohl entfernen und die Blätter in mundgerechte Stücke zupfen. Den gezupften Grünkohl 6 - 7 Min. köcheln, über einem Sieb abgiessen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit für die Sauce die Chilischote entkernen und grob in Ringe schneiden; von der Zitrone1 TL Schale abreiben und 6 EL Saft auspressen. Dann beides zusammen mit den Chiliringen, 4 EL Reissirup, 30 g Cashewkernen und 250 ml Sojamilch in einem Mixer fein pürieren; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Topf erneut mit Wasser füllen, aufkochen und salzen. Die Tagliatelle ins kochende Wasser geben nach Packungsangabe al dente kochen; über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen.

Währenddessen die Zwiebeln halbieren und in 1-cm-Streifen schneiden; 1 TL Thymian fein hacken; 2 EL Cashewkerne grob hacken und fettfrei rösten.

3. Schritt

Eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebelstreifen 2 Min. anbraten. Den abgetropften Grünkohl dazugeben und 1 - 2 Min. braten mitbraten.

Während die Nudeln abtropfen, die pürierte Sauce in den Nudeltopf geben und einmal aufkochen lassen. Dann den Herd abschalten, die abgetropften Tagliatelle, den Pfanneninhalt und den gehackten Thymian unterheben; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zitronenpasta anrichten und mit gerösteten Cashewkernen bestreut servieren.

Tipp:

Wenn du Spinat anstelle von Grünkohl verwendest, kannst du ihn am Schluss roh unter die Pasta und die Sauce heben.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit